[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück
Renée Zellweger als Bridget Jones
Großbritannien / USA 2001 - Originaltitel: Bridget Jones's Diary - Regie: Sharon Maguire - Darsteller: Renée Zellweger, Hugh Grant, Colin Firth, Shirley Henderson, Sally Phillips, Gemma Jones, Embeth Davidtz, Salman Rushdie - Länge: 97 min. - Start: 23.8.2001
Beschreibung

Bridget Jones (Renée Zellweger) ist eine Londonerin Anfang 30, arbeitet in einem Verlag und schlägt sich mit einem stressigen Job, zu vielen Zigaretten und ihrem Übergewicht herum. Aber am schlimmsten: sie ist noch immer Single. Sehr zum Leidwesen ihrer Eltern, die bei diversen Familientreffen immer wieder versuchen, ihre Tochter zu verkuppeln. Bei einer dieser Parties stellt man ihr den Anwalt Mark (Colin Firth) vor, doch das kann er nicht sein, der Traumtyp. Da gefällt Bridget ihr Chef Daniel (Hugh Grant) schon besser. Der ist charmant, gutaussehend, aber - leider - ein Weiberheld. Als er sich für Bridget zu interessieren beginnt, ergreift sie dennoch die Gelegenheit und fängt eine Affäre mit ihm an. Sollte das der langersehnte Fahrschein ins Glück sein? Oder verdient Mark eine zweite Chance? - Nach einem Bestseller-Roman der britischen Journalistin Helen Fielding. Eine Working Title-Produktion mit Drehbuch-Autor Richard Curtis, von denen die TV-Serie "Mr. Bean" (seit 1989), "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" (1994) und "Notting Hill" (1999) stammen. Erster Spielfilm der Dokumentarfilmerin Sharon Maguire. Die aus Texas stammende Renée Zellweger war zuletzt in "Ich beide und sie" und "Nurse Betty" (beide 2000) zu sehen.
Foto: UIP

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]