[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Die fabelhafte Welt der Amélie

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Die fabelhafte Welt der Amélie
Flora Guiet als junge Amélie
Frankreich 2001 - Originaltitel: Le fabuleux destin d'Amélie Poulain - Regie: Jean-Pierre Jeunet - Darsteller: Audrey Tautou, Mathieu Kassovitz, Rufus, Yolande Moreau, Artus de Penguern, Urbain Cancelier, Serge Merlin, Dominique Pinon - Länge: 120 min. - Start: 16.8.2001
Beschreibung

Amélie (Audrey Tautou) arbeitet als Kellnerin in einem Café in Montmartre. Sie hat ihre eigene, fabelhafte Welt, liebt die kleinen Dinge, die leisen Töne und die zarten Gesten. Eines Tages beschließt sie, als gute Fee in das Leben ihrer Mitmenschen einzugreifen: Sie schickt einen Gartenzwerg auf Weltreise, zaubert jahrzehntelang verschollene Liebesbriefe herbei, versetzt erwachsene Männer in ihre Kindheit zurück, wird Schutz- und Racheengel in einer Person. Alles scheint ihr zu gelingen, aber als sie Nino (Mathieu Kassovitz), den Mann ihrer Träume, trifft, weiß sie nicht, wie sie sich selbst zum Glück verhelfen soll. - Der Film wurde von den Filmfestspielen in Cannes abgelehnt, feierte aber in Frankreich Besucherrekorde. Regisseur Jeunet drehte "Delicatessen" (1991) und "Die Stadt der verlorenen Kinder" (1995) zusammen mit Marc Caro, und zuletzt "Alien - Die Wiedergeburt" (1997). Audrey Tautou (Amélie) hatte ihre erste größere Rolle in "Schöne Venus" (1999) von Tonie Marshall. Mathieu Kassovitz (Nino) ist der Regisseur von "Die purpurnen Flüsse" (2000).
Foto: Prokino

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]