[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Jean-Luc Godard: Die Geschichte der Nana S. [WA]

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Jean-Luc Godard: Die Geschichte der Nana S.
Anna Karina als Nana
Frankreich 1962 - Originaltitel: Vivre sa vie - Regie: Jean-Luc Godard - Darsteller: Anna Karina, Sady Rebbot, Monique Messine, André S. Labarthe, Guylaine Schlumberger, Gérad Hoffmann, Paul Pavel, Dimitri Dineff, Peter Kassovitz, Brice Parain - Länge: 79 min. - Start: 20.9.2001
Beschreibung

Paris. Nana (Anna Karina) verlässt Mann und Kind, weil sie ihr eigenes Leben leben möchte. Am liebsten würde sie ein Film- oder Theaterstar werden, doch als Verkäuferin in einem Schallplattenladen verdient sie so wenig, dass es noch nicht einmal für die Miete reicht. Nachdem sie sich einen Film angesehen hat, gibt ihren Plan auf und wird Prostituierte. - Zweiter Godard-Klassiker (nach "Außer Atem", 1959), der neu in die Kinos kommt. Das Gespräch von Nana mit dem Philosophen Brice Parain ist erstmals in voller Länge zu sehen. Die aus Dänemark stammende Hauptdarstellerin Anna Karina war von 1961 bis 1967 mit Regisseur Jean-Luc Godard verheiratet. Sie wird in dem Film "The Truth About Charlie" (2002) von Jonathan Demme (mit Mark Wahlberg und Thandie Newton) einen Auftritt als Tango-Sängerin haben.
Foto: Neue Visionen

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]