[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Kurische Nehrung

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Kurische Nehrung
Die deutschstämmige Renate
Deutschland 2001 - Regie: Volker Koepp - Darsteller: Dokumentation - Prädikat: besonders wertvoll - Länge: 91 min. - Start: 2.8.2001
Beschreibung

Zwischen der Ostsee und dem Delta der Memel liegt die Kurische Nehrung. Diese Landzunge ist hundert Kilometer lang und oft nur ein paar hundert Meter breit. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der nördlich gelegene Teil litauisch und nach dem Zweiten Weltkrieg der südliche russisch. Auf der Nehrung liegen die Orte Rybatschi (Rossitten) und Nida (Nidden). Dort leben heute vor allem Russen und Litauer, einige Deutsche sind im litauischen Teil der Nehrung geblieben. Auch die neuangesiedelten Menschen lebten meist vom Fischfang. Alljährlich lassen sich große Vogelzüge über der Nehrung beobachten. - Der Regisseur und sein Kameramann Thomas Plenert zeigen die Landschaft mit Panorama-Aufnahmen. In den Gesprächen steht der Alltag der Einwohner im Mittelpunkt, auch Erinnerungen an die Weltkriege oder ans Exil kommen zur Sprache. Volker Koepp, geboren 1944 in Stettin, war Regisseur am DEFA-Studio für Dokumentarfilm. Zuletzt war er mit dem Portrait "Herr Zwilling und Frau Zuckermann" (1999) in den Kinos.
Foto: Salzgeber

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]