[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Palermo flüstert

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Palermo flüstert
Francesco Di Gangi
Deutschland 2001 - Regie: Wolf Gaudlitz - Darsteller: Leoluca Orlando, Mimmo Cuticchio, Francesco Di Gangi, Simone Genovese, Sergio Lo Verde, Guiseppe La Licata, Toti Palma, Donatella Febraro, Roberto Lo Sciuto - Länge: 90 min. - Start: 26.4.2001
Beschreibung

Palermo auf Sizilien: Mimmos Vater war ein Mafia-Boss. Als Jugendlicher mußte Mimmo wiederholt miterleben, wie Morde in Palermo geschahen. Er wollte aber nicht schweigen, und die Mörder anklagen. Sein einziger "Komplize" war ein Tagebuch, in das er niederschrieb, was er sah. Als Familienmitglieder die Aufzeichnungen entdeckten, hatte er nur die Wahl, als Zeuge umgebracht oder in die Verbannung geschickt zu werden. Sein Vater verbürgte sich vor der "Organisation" für sein Schweigen - der Sohn aber mußte gehen. Er sollte erst zurückkehren, nachdem der Vater gestorben war. - Der Film wird im italienischen Original mit deutschem Erzählertext und Untertiteln gezeigt. Der 1955 geborene bayrische Filmemacher Wolf Gaudlitz drehte zuletzt den Dokumentarfilm "Taxi Lisboa" (1996). Mit diesem Film beschließt er seine auf Sizilien spielende "Trilogie des unerfüllten Sterbens", nach "Die Väter des Nardino" (1988) und "Gezählte Tage" (1993).
Foto: solofilm

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]