[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

La Paloma

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
La Paloma
Kalle Laar
Deutschland / Frankreich 2007 - Regie: Sigrid Faltin - Darsteller: (Mitwirkende) Kalle Laar, Helio Orovio, Susi Igler, Eugenia León, Harry Koizumi, Primitivo Langarica - FSK: ohne Altersbeschränkung - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 93 min. - Start: 26.6.2008
Beschreibung

Es ist das Lieblingslied der Deutschen und gilt als Inbegriff des Nordens: "La Paloma". Aber "La Paloma" ist mehr als Freddy Quinn und Hans Albers. Es ist die Grande Dame der Unterhaltungsmusik und das meistgespielte Lied der Welt. In Sansibar wird es auf Hochzeiten gespielt, in Rumänien am Ende einer Beerdigung, in Mexiko ist es das Protestlied gegen den neu gewählten Präsidenten. Weltweit schmückt es sich mit unterschiedlichen Texten, Rhythmen, Instrumentierungen. In seiner Seele, der Melodie, jedoch blieb sich "La Paloma" immer treu.

Der Film LA PALOMA folgt dem Lied auf seiner Reise um die Welt und zeigt die bewegende Karriere einer wunderbaren Melodie. Was ist das Geheimnis dieses Liedes? Warum rührt es Menschen so vieler Hautfarben und Religionen zu Tränen? Antworten geben Kalle Laar, Sammler und Herausgeber von bisher 5 "La Paloma"-CD-Kompilationen, und die "La Paloma"-Versionen von Elvis Presley, Coco Schumann Quartett (Berlin), Makame Faki mit Culture Musical Club (Sansibar), Eugenia León (voc.) y la Puebla Philharmonic Orqestra (Mexiko), Harry Koizumi, Matt Forster (Hawaii), Blaskapelle Anina-Steierdorf (Rumänien), Los Jóvenes del Cayo (Kuba), Kontrairo (Spanien), Freddy Quinn, Hans Albers u.v.a.
Text & Foto: Real Fiction

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]