[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Planet 51

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Planet 51
Lem, Chuck
Spanien / Großbritannien 2009 - Regie: Jorge Blanco, Javier Abad, Marcos Martínez - Darsteller: (Stimmen) Ingo Albrecht, Gundi Eberhardt, Raul Richter, Sebastian Schulz, Udo Schenk, Thomas Danneberg, Marco Esser - FSK: ab 6 - Länge: 90 min. - Start: 3.12.2009
Beschreibung

Seine Weltraum-Mission hatte sich Astronaut Chuck Baker etwas anders vorgestellt: Gerade wollte er den Planeten 51 durch heroisches Aufstellen der US-Flagge in Besitz nehmen - da bemerkt er, dass diese Welt doch nicht so unbewohnt ist wie er dachte. Vielmehr sieht es hier ein bisschen so aus wie im Amerika der Fünfzigerjahre - inklusive weißer Gartenzäune und blankpolierter Autos.

Und Chuck ist mitten im Garten von Neera gelandet, ausgerechnet beim Grillnachmittag der Familie. Nach der ersten Panik und Aufregung versteckt sich Chuck bei Neeras Nachbarjungen Lem, einem liebenswerten Träumer, der seine Nachmittage im Planetarium verbringt, sich vor einer Alien-Invasion fürchtet und ansonsten Neera anhimmelt.

Langsam und vorsichtig freunden sich der kleine grünhäutige Planet-51-Bewohner und der menschliche Raumfahrer an. Und einen Freund braucht Chuck hier dringend - denn die Armee unter dem Kommando von General Grawl hat die Jagd auf den Alien eröffnet. Und Chuck läuft die Zeit davon: Er muss rechtzeitig wieder zu seinem Raumschiff kommen, ansonsten wird die Heimreise zur Erde ohne ihn angetreten. Mit Hilfe von Lem, zwei nicht sonderlich smarten Planet-51-Soldaten und einem kleinen Aufklärungsroboter nimmt Chuck einen aufregenden Wettlauf gegen Grawls Helfershelfer an - und gegen die Zeit

Ein idyllischer Planet, ein Alien und die Angst vor einer Invasion - allerdings mit verteilten Rollen. In PLANET 51 sind die Menschen die Außerirdischen und die kleinen grünen Männchen die verunsicherten Planetenbewohner, die das Eindringen von einer interstellaren kriegerischen Macht fürchten. Mit übersprudelnder Originalität, einer mitreißenden Geschichte und zauberhaften Figuren empfehlen sich die spanischen Ilion Animation Studios in ihrem ersten computeranimierten Spielfilm als neue, kreative Kraft im Animationsgenre. Unter der Regie von Jorge Blanco, dem Art Director der international erfolgreichen Videogame-Reihe "Commandos", entstand ein hinreißendes, visuell grandios umgesetztes Weltraumabenteuer, das mit klassischen Science-Fiction-Motiven ebenso virtuos spielt wie mit Bildern aus den schrägen B-Movies der Fünfziger- und Sechzigerjahre.
Text & Foto: Sony

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]