[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Die Wahrheit der Lüge

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Die Wahrheit der Lüge
Christoph Baumann
Deutschland 2011 - Regie: Roland Reber - Darsteller: Christoph Baumann, Marina Anna Eich, Julia Jaschke, Antje Nikola Mönning - FSK: ab 16, nicht feiertagsfrei - Länge: 98 min. - Start: 29.3.2012
Beschreibung

Ein Autor (Christoph Baumann) hält, in einem unterirdischen Labyrinth, zwei Frauen (Marina Anna Eich, Julia Jaschke) gefangen. Er will sie zu Grenzerfahrungen bringen, auf den "Gipfel". Er foltert sie körperlich und geistig. Doch seine Methoden führen nicht zum gewünschten Ergebnis.

Seine Verlegerin (Antje Nikola Mönning), eine undurchsichtige Frau, treibt ihn weiter und weiter. Die Folterungen werden immer bizarrer. Es werden Regeln aufgestellt, nur um sie gleich wieder zu brechen. Es scheint ein Kampf gegen die Zeit zu sein, denn eine Countdown-Uhr läuft unaufhaltsam gegen Null.

Was geschieht dann? Der Autor sagt: "Grenzerfahrungen sind nur an der Grenze möglich. Aber wo ist die Grenze, wo der Zöllner?" Nichts scheint zu sein, wie es ist.

DIE WAHRHEIT DER LÜGE ist ein Verwirrspiel der Realität mit vielen Wendungen und überraschenden Enthüllungen, die die Handlung immer wieder in einem neuen Licht erscheinen lassen. Was ist Wahrheit? Was ist Lüge? Wo ist die Grenze? In dem neuen Film von Roland Reber ("Engel mit schmutzigen Flügeln", "24/7 The Passion of Life") geht es hart, unbarmherzig und wahr zu. So wahr wie es die Lüge erlaubt.
Text & Foto: wtp

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]