[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Short Order - Das Leben ist ein Buffet

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Short Order - Das Leben ist ein Buffet
Emma de Caunes als Fiona
Irland / Deutschland / England 2005 - Originaltitel: Short Order - Regie: Anthony Byrne - Darsteller: Emma de Caunes, Cosma Shiva Hagen, Vanessa Redgrave, Jack Dee, John Hurt, Jon Polito - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 100 min. - Start: 25.10.2012
Beschreibung

Wird Paulo (Rade Serbedzija), Inhaber des Restaurants "Mediteraneo" - der schon für Frank (Sinatra, nicht Zappa) gekocht hat - endlich Rache am unverschämten Zechpreller Bill Dodger nehmen? Wird er die köstlichste Zutat der Welt - sich selbst - in die Nahrungskette zurückführen? Oder wird sein loyaler Sous Chef Pedro einen angesehenen Restaurantkritiker (Jack Dee) mit einer Pfanne erschlagen?

Oder wird Fiffi (Emma de Caunes), die ihr kulinarisches Talent im "Ishmaels" vergeudet, die mit ihren Speisen Orgasmen erzeugen kann, die mit der Kraft ihrer Imagination die schmutzigste Strasse in den Schauplatz einer Musical Revue verwandeln kann, ihre wahre Bestimmung finden? Wird Catherine (Cosma Shiva Hagen) endlich jemanden küssen, jemanden, dem sie sich nahe fühlt? Kann ihr die mysteriöse Dame (Vanessa Redgrave) mit ihrer Geschichte über die Unsterblichkeit weiter helfen?

Oder schafft es Felix (John Hurt), die bezaubernde und talentierte Fifi in sein Restaurant oder gar sein Bett zu kriegen? Und was haben Pizzas, Hot Dogs und Omelettes für geheime Bedeutungen, Hintergründe und Botschaften? Tja, Freunde, es ist wieder Nacht auf der Erde. Und das Essen ist fertig und das Leben ein Buffet. Guten Appetit.

Short Order, das ist keineswegs Fastfood, sondern gutes Essen, das schnell auf den Teller kommt. Und so ist SHORT ORDER - DAS LEBEN IST EIN BUFFET keine lange Geschichte, sondern die Geschichte einer einzigen Nacht. Einer von tausenden Nächten, voller Geschichten aus Millionen von Geschichten. Voller surreale Begegnungen, sonderbarer Vorkommnisse, Erkenntnissen über das Leben in der Nahrungskette und einer ordentlichen Portion Lebensphilosophie. Und Sex ist Essen und Essen ist Leben und alle müssen sich entscheiden, in dieser einen Nacht. Denn jeder ist auf der Suche nach seinem weißen Wal. Eine Revue im Stil des magischen Realismus.
Text & Foto: déjà vu

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]