[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Crocodile Hunter - Auf Crash-Kurs

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Crocodile Hunter - Auf Crash-Kurs
Steve Irwin
Australien / USA 2002 - Originaltitel: The Crocodile Hunter: Collision Course - Regie: John Stainton - Darsteller: Steve Irwin, Terri Irwin, Magda Szubanski, David Wenham, Kenneth Ransom, Aden Young, Lachy Hulme - FSK: ab 6 - Länge: 91 min. - Start: 17.10.2002
Beschreibung

Ein Spionage-Satellit gerät außer Kontrolle, rast auf die Erde zu und explodiert. Nur die Black Box, die hochbrisante politische Informationen enthält, landet ausgerechnet im tiefsten australischen Hinterland, wo sie – mir nichts, dir nichts – von einem gigantischen Krokodil gefressen wird. Doch noch bevor die CIA ihre Top-Agenten Wheeler (LACHY HULME) und Archer (KENNETH RANSOM) an den Ort des Geschehens schicken kann, sind Steve und Terri Irwin (STEVE und TERRI IRWIN) zur Stelle, wenn auch aus ganz anderen Gründen. Die beiden sind nämlich passionierte Krokodiljäger und Wildnisexperten, die gerade eine Dokumentation über Australiens Fauna drehen.

Als ihnen das aggressive Krokodil mit brisantem Mageninhalt, von dem sie freilich nichts ahnen, über den Weg läuft, wissen die Irwins sofort, was zu tun ist. Umsiedelung! Steve erweist sich einmal mehr als begnadeter Krokodilfänger, indem er das gefräßige Reptil mit den bloßen Händen überwältigt und ihm nach hartem Kampf das gefährliche Maul zubindet. Der Transport in ein anderes Revier wäre jetzt eigentlich nur Formsache, wären da nicht die CIA-Agenten, die hinter den beiden Naturfreunden plötzlich gemeingefährliche und international gesuchte Spione vermuten. Doch Steve und Terri kennen das australische Hinterland wie ihre Westentasche und haben auch sonst noch ein paar tierische Tricks auf Lager, wenn es darum geht, unliebsamen Eindringlingen ein Schnippchen zu schlagen …

Nach ihren sensationellen internationalen TV-Erfolgen mit Tier-Dokumentationen der etwas anderen Art („Croc Files“, „The Crocodile Hunter“) erobern die Krokodiljäger, Naturschützer und Wildhüter Terri und Steve Irwin nun auch die Leinwand. Regisseur John Stainton, der schon bei sämtlichen TV-Arbeiten der beiden hinter der Kamera stand, inszenierte sein Kinodebüt als fulminanten Mix aus faszinierend-skurriler Natur-Doku und spannendem Spionage-Thriller-Abenteuer. Dass dabei auch der Humor nicht zu kurz kommt, dafür sorgen nicht nur Terri und Steve Irwin mit ihren unzähligen wilden Tieren, sondern auch Kenneth Ransom (CROCODILE DUNDEE IN LOS ANGELES) und Lachy Hulme (MATRIX RELOADED), die als tollpatschiges Agenten-Duo einen Lacher nach dem anderen verbuchen können.
Text & Foto: 20th Century Fox

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]