[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Die kleine Hexe [WA]

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Die kleine Hexe
Die kleine Hexe
Tschechoslowakei / Bundesrepublik Deutschland 1983 - Originaltitel: Mala Carodejnice - Regie: Zdenek Smetana - FSK: o.Al. - Länge: 91 min. - Start: 25.4.2002
Beschreibung

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt. Und das ist für eine Hexe noch gar kein Alter. Deshalb darf sie auch nicht beim großen Hexenfest mitfeiern. Das haben die großen Hexen streng verboten. Aber heimlich schleicht sich die kleine Hexe doch aufs Fest und tanzt ums prasselnde Feuer. Prompt erwischt sie die Nebelhexe. Und die versteht keinen Spaß. Sie zerbricht den Besen der kleinen Hexe, und die muß nun den ganzen weiten Weg bis nach Hause zu Fuß gehen. Aber im nächsten Jahr darf sie wiederkommen und mitfeiern. Das hat die Oberhexe versprochen. Wenn die kleine Hexe bis dahin eine gute Hexe geworden ist!

Ihr bester Freund, der Rabe Abraxas, hilft ihr dabei, nur Gutes zu zaubern: für die armen Holzsammlerinnen läßt die kleine Hexe einen Sturm durch den Wald fegen, daß die Äste nur so auf den Boden regnen. Dem traurigen Mädchen auf dem Markt zaubert sie wunderbaren Blütenduft an ihre Papierblumen. Das macht Freude, denn so ganz nebenbei kann die kleine Hexe einigen Bösewichten eine tüchtige Abreibung verpassen. Die böse Nebelhexe beobachtet die Freunde jedoch auf Schritt und Tritt. Gute Taten findet die Nebelhexe nämlich abscheulich. Deshalb will sie die kleine Hexe beim Hohen Rat anschwärzen...

Nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler.
Text & Foto: AFM

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]