[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Francisca

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Francisca
Campomanes, Noethen
Mexiko / Deutschland / Spanien 2002 - Regie: Eva López-Sánchez - Darsteller: Ulrich Noethen, Fabiola Campomanes, Juan Ríos, Arcelia Ramírez, Julio Bracho, Gustavo Sánchez Parra, Rafael Martín - FSK: ab 12 - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 85 min. - Start: 20.6.2002
Beschreibung

Eine Geschichte der Liebe, von Idealen, Verrat und Verfolgung: Helmuth Busch versucht 1971 vor seiner Vergangenheit als Stasi-Informant zu fliehen. In Mexiko will er untertauchen, doch der mexikanische Geheimdienst erkennt und erpresst ihn. Um nicht an die DDR ausgeliefert zu werden, lässt Helmuth sich darauf ein, eine Gruppe politischer Studenten zu observieren. Als Bruno Müller wird er Geschichtsprofessor an der Universität von Mexiko-City.

Bruno erfüllt seinen Auftrag, sein einziger Wunsch: zu überleben, durchzukommen. Doch die Situation verkompliziert sich, als Bruno sich immer mehr auf die Gruppe der jungen Aktivisten einlässt und sich in die Studentin Adela verliebt. Diese leidenschaftliche Liebe ist es, die Bruno in einen tiefen Konflikt wirft.

Francisca (übrigens kein Frauenname, sondern die Bezeichnung einer Pistole) ist eine Liebesgeschichte, die vor dem Hintergrund der dramatischen Geschichte Mexikos der 70er Jahre spielt: einer Zeit, in der die Ideale von Gerechtigkeit und sozialer Veränderung das Leben einer ganzen Generation bestimmten. Es ist ein ungewöhnlicher und fesselnder Blick auf die Studentenbewegung und auf Mexiko.
Text & Foto: SUR Films; Verleih: Pegasos

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]