[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Hilfe, ich bin ein Junge!

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Hilfe, ich bin ein Junge!
Blank, Hannemann, Seidensticker
Deutschland 2001 - Regie: Oliver Dommenget - Darsteller: Sarah Hannemann, Nick Seidensticker, Philipp Blank, Pinkas Braun, Nina Petri, Dominique Horwitz - Prädikat: wertvoll - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 91 min. - Start: 17.10.2002
Beschreibung

„Magia lunaris mutander – sei ein anderer!“ Emma hätte im Traum nie daran gedacht, dass dieser Zauberspruch funktioniert! Aber als sie eines Morgens aufwacht, befindet sie sich im Körper ihres großmäuligen Klassenkameraden Mickey. Der wiederum wacht in ihrem Körper auf. Schuld an diesem Desaster ist Emmas Freund Vierauge: er las den Zauberspruch in einem Buch, das er im Wald gefunden hatte.

Im Buch steht auch, dass man gerade mal 54 Stunden Zeit hat, den Zauber rückgängig zu machen – sonst müssen Emma und Mickey für immer im Körper des anderen bleiben! Zu allem Unglück stehen auch noch die Hamburger Schwimmmeisterschaften an, die Emma - wenn sie gewinnt - ein großes Stück in Richtung Olympiade bringen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt – mit falschen Familien, einem echten Zauberer und einer ganz besonderen Schildkröte...

Als Inspiration für ‚Hilfe, ich bin ein Junge!‘ diente eine Umfrage der Zeitschrift ELTERN im August 2000. Mal nur für einen Tag in die Haut eines anderen schlüpfen – als Mädchen ein Junge zu sein und umgekehrt. Ist das reizvoll für unsere Kinder? ELTERN fragte 1622 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 16 Jahren: ‚Was würdest du unternehmen, wenn du einen Tag lang ein Junge bzw. ein Mädchen sein würdest?‘ Das interessante Ergebnis: 82 Prozent der Mädchen fänden das spannend. Bei den Jungen finden 55 Prozent einen Körpertausch aufregend, 28 Prozent sind sich nicht sicher, ob so etwas lohnenswert ist. Der Rest der befragten Jungen lehnt ein solches Experiment entschieden ab.

Der Produzent Ronald Kruschak erhielt für seinen Film im Rahmen des KinderKinoFestivals in Schwäbisch Gmünd den Publikumspreis GMÜNDER EINHORN. Uraufgeführt wurde „Hilfe, ich bin ein Junge!“ im Rahmen des Kinderfilm-Wettbewerbes auf der Berlinale 2002.
Text & Foto: MFA

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]