[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Malunde

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Malunde
Ian Roberts, Kagiso Mtetwa
Deutschland / Südafrika 2001 - Regie: Stefanie Sycholt - Darsteller: Ian Roberts, Kagiso Mtetwa, Musa Kaiser, Wilmien Rossouw, Grethe Fox, Dolly Rathebe, Esmeralda Bihl, Michelle Burgers - Prädikat: wertvoll - FSK: ab 6 - Länge: 119 min. - Start: 24.10.2002
Beschreibung

Südafrika, nach dem Ende der Apartheid: Wonderboy, ein schwarzes Straßenkind, kämpft auf den Straßen Johannesburgs um das Überleben ("MALUNDE" [Zulu]: obdachlos, auf der Straße). Kobus, früher Soldat des rassistischen Apartheid-Regimes, kann die "guten alten Zeiten" nicht vergessen, als er "jemand" war, ein für seine Tapferkeit ausgezeichneter Held. Jetzt lebt er am Rande der Gesellschaft.

Kobus nimmt einen Job als Vertreter an. Mit einem Lieferwagen voller Möbelwachs steht er an einer Straßenkreuzung. Wonderboy macht ihm die Scheiben sauber und hofft auf etwas Kleingeld.

Gangster Stix stürmt auf die beiden zu, eine Pistole im Anschlag: Er will Wonderboy umbringen. Der Junge hat nur eine Chance: Er springt in Kobus' Auto als würden sie beide gerade überfallen. Kobus rast mit dem Jungen davon.

Kobus will den "kleinen Gangster" so schnell wie möglich loswerden. Er jagt ihn weg, doch als sein Lieferwagen nachts aufgebrochen wird, ist Wonderboy zur Stelle. Wonderboy wird Kobus Helfer: Kobus ist kein guter Verkäufer, aber Wonderboy hat auf den Straßen von Johannesburg das Überleben gelernt. Und so beginnt eine Reise, die die beiden von anfänglichem Misstrauen, ja Feindschaft zu Versöhnung führt und den Weg in eine ungewöhnliche Zukunft öffnet.
Text: Ottfilm, Foto: Traumwerk Filmproduktion

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]