[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Prüfstand 7

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Prüfstand 7
Inga Busch als Bianca
Deutschland 2001 - Regie: Robert Bramkamp - Darsteller: Inga Busch, Matthias Fuchs, Peter Lohmeyer, Mario Mentrup, Helmut Höge, Robert Forster, Michael Röhrenbach, Jeff Caster, Stefan Heidenreich, Hanjo Berressem - Länge: 99 min. - Start: 23.5.2002
Beschreibung

Am 3. Oktober 1942 startete in Peenemünde die erste Rakete ins Weltall. Die Deutschen hatten keine Ahnung, dass sie damit einen Geist ins Leben gerufen haben. Er heißt Bianca. Es ist der Geist der Rakete.

Nur in den Bildwelten der Rakete kann uns Bianca begegnen: Sie erscheint als Enkelin von Ruth Kraft, die über Peenemünde den Roman INSEL OHNE LEUCHTFEUER schrieb. Sie ist Astronautin in der lebensrettenden Bremer Hose auf der Internationalen Weltraumstation. Sie wird Roman-Figur, Filmdiva, Raketenfreundin, US-Soldatin im KZ Dora Stollen, Space- Modell, UFA-Star, Geschichtsforscherin in Peenemünde, und überhaupt scheint sie Rollen anzunehmen, die ihrer Suche nach ihrem Ursprung dienen.

Der Mythos Rakete entfaltet seine unbekannten Seiten. Die Faszination der Deutschen mit diesem ersten, so anschaulichen Objekt einer autonom lebenden Technik hält bis heute an. Zwischen Ursprung und Gegenwart der Rakete reist Bianca quer durch Deutschland und die Zeit - von der High Tech der Daimler Chrysler AG bis zu Wikingern, die in Peenemünde neben der Rakete zelten und weiter nach Bremen wo, ein Disney-Space- Park entsteht. Woher stammt die magische Kraft der Rakete? Was ist ihr geheimes Ziel? Wer ist diese Stimme, die ihr angeblich helfen will?

Auf den Spuren Biancas entsteht die Charakterstudie einer Maschine, die alles auf den Punkt bringt, was wir nicht mehr zusammenbringen können. Diese Maschine ist vieles zugleich: Superphallus, Maschinenbraut, Junges Ding, alte Hexe, Technik mit 20000 Einzelteilen und auch Geist, Gespenst, Inspiration und nicht zuletzt: Vampir. Vielleicht sogar ein Kunstwerk oder eher ein Quasi-Kunstwerk?

Prüfstand 7 erzählt von der Faszinationskraft der Rakete und erzählt Raketengeschichte neu: „Warum versuchte Wernher von Braun, sich mit einer V2 Rakete umzubringen?“ „Ist die Rakete ein männlicher oder eine weiblicher Körper?“, „Was weiss Ulf Mehrboldt?“, „Warum versagte General Dornberger am 3. Oktober 1942 nach dem ersten erfolgreichen Start die Sprache?“

Im Film trifft Dokumentarisches auf Inszeniertes, Wichtiges auf Abseitiges, Wissenschaft auf Kunst. Für PRÜFSTAND 7 hat Thomas Pynchon erstmals die Verfilmung von Passagen aus seinem Roman DIE ENDEN DER PARABEL gestattet.
Text & Foto: Salzgeber & Co.

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]