[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Unterwegs mit Jungs

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Unterwegs mit Jungs
Drew Barrymore, Brittany Murphy
USA 2001 - Originaltitel: Riding In Cars With Boys - Regie: Penny Marshall - Darsteller: Drew Barrymore, Steve Zahn, Brittany Murphy, Adam Garcia, Lorraine Bracco, James Woods, Sara Gilbert, Desmond Harrington - FSK: ab 6 - Länge: 131 min. - Start: 7.3.2002
Beschreibung

Beverly (DREW BARRYMORE) ist ebenso klug wie talentiert, frech wie frühreif, und träumt schon als Teenager davon, eines Tages als Schriftstellerin in New York zu leben. Doch alle Karriereambitionen scheinen zum Scheitern verurteilt, als sie mit gerade mal 15 Jahren von Ray (STEVE ZAHN) schwanger wird. Ein Schock, der nicht nur ihre erzkonservativen Eltern (JAMES WOODS, LORRAINE BRACCO) bis ins Mark trifft.

Nach einer mehr oder minder freiwilligen Hochzeit erweist sich Ray zwar als warmherziger Ehemann und liebevoller Vater, droht seine junge, unterprivilegierte Familie aber durch seine Verantwortungslosigkeit und Heroinsucht in den Abgrund zu reißen. Beverly sieht sich gezwungen, die Scheidung einzureichen und muss sich als alleinerziehende Mutter ohne Schulabschluss die entmutigende Frage stellen: Was nun?

Nach seinem Oscar-gekrönten Welthit „Besser geht’s nicht“ bringt Erfolgsproduzent James L. Brooks erneut einen Film in die Kinos, bei dem das Publikum zwischen Komik, Tragik und Dramatik hin- und hergerissen wird. Penny Marshall („Big“) schildert in UNTERWEGS MIT JUNGS über einen Zeitraum von 20 Jahren hinweg die bewegende, humorvolle, gelegentlich respektlose, unglaubliche aber wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Selbstfindung.

Ausnahmeschauspielerin Drew Barrymore ist in ihrer bislang ambitioniertesten Rolle zu sehen und reift als Beverly Donofrio vom 15-jährigen Teenager zur 35-jährigen Frau. An ihrer Seite glänzen in weiteren Hauptrollen Steve Zahn („Out of Sight“), James Woods („Casino“), Lorraine Bracco („Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia“), und Brittany Murphy („Durchgeknallt“).
Text & Foto: Columbia TriStar

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]