[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Ganz und gar

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Ganz und gar
David Rott, Mira Bartuschek
Deutschland 2002 - Regie: Marco Kreuzpaintner - Darsteller: David Rott, Mira Bartuschek, Hanno Koffler, Maggie Peren, Oliver Boysen, Diana Amft, Herbert Knaup, Ruth Glöss - Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ab 6 - Länge: 93 min. - Start: 5.6.2003
Beschreibung

Auf charmante und tragikomische Weise beschreibt „GANZ UND GAR“ die spannendste, gefährlichste und gleichzeitig prägendste Zeit unseres Lebens. Die Zeit im Leben junger Menschen, in der aus Träumen Tatsachen werden – oder Albträume. Die Zeit der Entscheidungen, der ersten wirklichen Triumphe und Niederlagen - die Zeit des Erwachsenwerdens.

Der Draufgänger und Mädchenschwarm Torge lebt rücksichtslos seine jugendliche Unbekümmertheit, bis er bei einem Unfall ein Bein verliert, was nicht nur ihn, sondern auch seinen Freundeskreis gehörig ins Stolpern bringt. Seine seelische Verletzung überspielt Torge mit Zynismus und tut meist, als wäre gar nichts geschehen. Doch der Alltag mit seinen großen und kleinen Katastrophen holt ihn ein und langsam beginnt Torge zu begreifen, dass es Zeit wird, sich dem Leben und auch seinen Gefühlen zu stellen.

GANZ UND GAR ist eine humor- und liebevolle Geschichte über großen Selbstbetrug und kleine Missverständnisse, über alte Freunde und über die Liebe – von den Produzenten der erfolgreichen Sommerkomödie „Mädchen Mädchen“.

Im Januar 2003 wurde GANZ UND GAR sehr erfolgreich auf dem Filmfestival „Max Ophüls Preis“ in Saarbrücken gezeigt, der Hauptdarsteller David Rott wurde mit dem Preis für den besten Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet.
Text & Foto: Constantin

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]