[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Kolay Para - Schnelles Geld

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Kolay Para - Schnelles Geld
"Kolay Para - Schnelles Geld"
Türkei 2002 - Originaltitel: Kolay Para - Regie: Hakan Haksun, Ercan Durmus - Darsteller: Mustafa Ugurlu, Emre Altug, Sebnem Dönmez, Okan Yalabik, Erkan Tasdögen, Özcan Deniz, Emin Gümüskaya - FSK: ab 12 - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 96 min. - Start: 11.9.2003
Beschreibung

Eray, Servet und Güven sind drei Freunde, die in einer Wohngemeinschaft leben. Eray ist gerade dabei von der medizinischen Fakultät zu fliegen. Er arbeitet als Bürohilfe in einer Werbeagentur. Mit der Universität hat er nicht mehr viel am Hut. Er vertraut auf sein Aussehen, will seine Chance als Fotomodell, Schauspieler oder Sänger nutzen und träumt vom Ruhm.

Servet ist schon über 35 Jahre alt. Da er das Leben verpasst hat, sucht er nach Abkürzungen, um schnell und leicht ans Geld zu kommen. Er begeht in seinen Augen harmlose kriminelle Handlungen und zwingt den dritten Freund Güven dabei mitzumachen.

Güven und sein Kumpel Ender studieren Chemie. Es gelingt ihnen, eine Formel zu entwickeln, die es möglich macht, ein Whiskey-ähnliches Getränk zu äußerst günstigen Preisen herzustellen. Servet vermarktet dieses Getränk an den Besitzer einer Nachtklubkette. Er kassiert sogar einen beträchtlichen finanziellen Vorschuss dafür. Sie bereiten sich auf ihren Auftrag vor, aber es läuft nicht wie erwartet...

In der Zwischenzeit begegnet Eray seiner verflossenen Liebe Hülya wieder. Hülya hat inzwischen einen reichen Mann geheiratet und genießt ein schillerndes Leben im Hochglanzformat. Eray ist von der Veränderung Hülyas sehr beeindruckt. Sie verbringen eine gemeinsame Nacht. Eray erlebt große Gefühle, denn er hat sich erneut in Hülya verliebt.

Aber die Dinge laufen weiter schief. Servets Plan geht nicht auf. Servet und Güven stecken noch mehr in Schwierigkeiten, und der ahnungslose Eray verliert wiederum seine Freundin. Und die Tür zum Ruhm, die er mit der Hilfe des Stars Cevher Yildiz aufstoßen will, schlägt ihm ins Gesicht. Auf der anderen Seite hetzt Hülya Eray den windigen A. Riza auf den Hals. Erays und A. Rizas Weg kreuzen auf ungewöhnliche Weise Cevher Yildiz Weg.

Der Traum vom Ruhm, schnellem Geld und süßem Leben... Eine schwarze Komödie im feinsten Sinne.
Text & Foto: MaXXimum

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]