[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Mutti - Der Film

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Mutti - Der Film
Ades Zabel als Mutti
Deutschland 2003 - Regie: Biggy van Blond, Jörn Hartmann, Klaus Purkart, Ades Zabel - Darsteller: Ades Zabel, Biggy van Blond, Gert Thumser, Brenda Morelli, Meret Becker, Klaus Purkart, Ulrike Folkerts, Achim Staude, Georg Uecker - Länge: 92 min. - Start: 27.3.2003
Beschreibung

Mutti ist wieder da - und diesmal kommt sie in Spielfilmlänge! Nach dem Erfolg der fünfteiligen Skandalserie „Alle lieben Mutti“ (2001) war es nur eine Frage der Zeit, bis Mutti und ihre stets zu kurz kommende Tochter Biggi ein abendfüllendes Abenteuer zu bestehen haben würden. In „Mutti - der Film“ werden die beiden in eine rasante Mischung aus „Akte X“, „Schweigen der Lämmer" und „Lindenstraße“ hineingezogen - eine Actioncomedy am Rande der Geisteskrankheit!

Die turbulente Handlung beginnt ganz harmlos: Auf dem Heimweg von der Schule kauft sich die kleine Biggi in einem Süßwarenladen eine Wundertüte mit lauter Leckereien. Und einem Ohr. Doch dieses Ohr ist nicht zum Naschen, wie Biggi sehr bald feststellt - es kann Gedanken lesen!

Was die Kleine nicht weiß: dass ihr die Wundertüte samt Ohr nur versehentlich in die Hände fiel. Eigentlich sollte es eine mysteriöse, in schwarz gekleidete Frau erhalten - und die will das Ohr jetzt haben! Und nicht nur sie: Auch ein seltsamer dicker Mann ist sehr daran interessiert. Eine rasante Verfolgungsjagd beginnt, doch Biggi gelingt es, die beiden abzuschütteln und sicher nach Hause zu gelangen.

Aufgeregt erzählt Biggi Mutti von ihrer sensationellen Entdeckung, aber die hat anderes im Sinn: den Klempner. Wie jeder weiß, ist Sex nach Pfandflaschenwegwerfen Muttis liebstes Hobby, und da muss ihre Kleine schon mal zurückstecken! Vom Blitzkrieg ihrer triebhaften Hormone geblendet, realisiert Mutti die Gefahr nicht, in der sie schwebt, als statt des Klempners der dicke Mann erscheint und sich als Vertretung ausgibt. Als dieser, von Muttis Annäherungsversuchen verstört, das Ohr nicht finden kann, entführt er Biggi.

Mutti nutzt die Gelegenheit und macht sich mit ihrer Nachbarin Frau Budweiser einen schönen Abend auf der Suche nach hochprozentigen Getränken und schnellem Sex. Der aufrechten Brauereibesitzerin gelingt es jedoch, das schlechte Gewissen in Mutti zu wecken, und so macht sich diese mit ihrer nächtlichen Zufallsbekanntschaft, einem Zeitungsausträger, auf die Suche nach ihrer Tochter. Bald finden sie das Versteck des dicken Mannes und die beiden wagen sich in sein dunkles Verlies. Doch wer unsere ungestüme Mutti kennt, weiß: Das kann natürlich nicht lange gutgehen…
Text & Foto: GMfilms

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]