[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Weiser

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Weiser
Olga Frycz als junge Elka
Polen / Deutschland / Schweiz / Dänemark 2000 - Regie: Wojciech Marczewski - Darsteller: Marek Kondrat, Krystyna Janda, Juliane Köhler, Teresa Marczewska, Michael Mendl, Zbigniew Zamachowski, Krzysztof Globisz, Mariusz Benoit - Länge: 96 min. - Start: 8.5.2003
Beschreibung

Die Suche nach der Wahrheit, das Geheimnis von Kindheit, Leben und der Welt an sich sind die zentralen Themen des Films. Vorlage war der Kultroman des Danziger Schriftstellers Pawel Huelle. Dawid Weisers Geschichte ist eine Metapher für die Suche nach dem eigenen Ich.

Pawel kehrt nach Jahren aus Hamburg in seine polnische Heimat zurück; getrieben von den Erinnerungen an ein Ereignis seiner Kindheit, das mysteriöse Verschwinden seines jüdischen Freundes Dawid Weiser. In seiner grenzenlosen Phantasie und den halsbrecherischen Abenteuern symbolisiert dieser genau das, was jeder Junge gern sein würde. Als Dawid schließlich seine Freunde dazu anstiftet, einen Tunnel in die Luft zu sprengen, hinterlässt dieses Kindheitserlebnis unauslöschliche Spuren.

Die Auseinandersetzung mit Werten wie Liebe, Verrat und Loyalität werden zu lebensbestimmenden Themen für die Protagonisten des Films. Letztlich steht vor dem Erkennen der wahren Persönlichkeit immer die Auseinandersetzung mit der eigenen Kindheit.

30 Jahre später macht sich Pawel auf die Suche nach Antworten: Wohin ist Weiser verschwunden? Hätte man dem Freund helfen können? Können Wunder geschehen? Was ist wahrhaftig und was Phantasie? Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als wir uns träumen lassen...
Text & Foto: Progress

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]