[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

B.Aires - Sólo por hoy

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
B.Aires - Sólo por hoy
Ailí Chen, Federico Esquerro
Argentinien 2001 - Originaltitel: Sólo por hoy - Regie: Ariel Rotter - Darsteller: Ailí Chen, Sergio Boris, Damián Dreizik, Federico Esquerro, Mariano Martínez, Marcelo Mangone, Carlos Kaspar - FSK: ab 6 - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 102 min. - Start: 26.2.2004
Beschreibung

Fünf junge Leuten zwischen Jugend und Erwachsensein, zwischen Träumen und Realität, an fünf Tagen in Buenos Aires: Toro reinigt Hotelzimmer und gibt sich als geborener Schauspieler. Endlich steht sein erstes Casting an. Equis schuftet als Koch, er träumt von der Liebe seines Lebens und Paris. Beides liegt näher als er ahnt.

Morón hat gerade die Filmhochschule absolviert und befragt mit seiner Kamera Menschen auf der Straße nach ihrer Vorstellung von dem Glück, das er selbst sucht. Zu allem Übel ist er in Ailí verliebt. Fer ist Moróns Bruder, der Älteste von allen - und zu schwermütig, um ein Appartment zu streichen.

Die chinesische Einwanderin Ailí ist hübsch, irgendwie künstlerisch talentiert und jobbt als Motorrad-Kurierin. Alle wohnen zusammen, und der Film fängt feinfühlig Momente ihrer Leben ein wie mit einer Polaroid-Kamera - nicht mehr, vor allem aber nicht weniger.

"Wir sind das, was wir tagtäglich machen, und nicht, was wir erträumen", stellt Morón fest. Die Bedingungen sind allerdings gestellt, im Buenos Aires von jetzt und gerade.
Text & Foto: Flax

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]