[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Route 181 - Fragmente einer Reise in Palästina-Israel

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Route 181 - Fragmente einer Reise in Palästina-Israel
"Route 181"
Frankreich / Belgien / Großbritannien / Deutschland 2003 - Originaltitel: Route 181, fragments d'un voyage en Palestine-Israël - Regie: Eyal Sivan, Michel Khleifi - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 270 min. - Start: 6.5.2004
Beschreibung

„ROUTE 181 - Fragmente einer Reise in Palästina-Israel“ ist der erste Film in palästinensisch-israelischer Co-Regie. Er wurde im November 2003 fertig gestellt und seitdem auf zahlreichen Festivals präsentiert.

ROUTE 181 eröffnet eine ungewöhnliche Perspektive auf die Bevölkerung in Palästina-Israel, eine gemeinsame Vision eines Palästinensers und eines Israelis. Mehr als ein Jahr lang haben Khleifi und Sivan sich der Produktion dessen, was sie einen kinematischen Akt von Glauben und Vertauen betrachten hingegeben: ein gemeinsamer Film.

Im Sommer 2002 sind sie zwei lange Monate gemeinsam durch ihr Geburtsland gereist, sie haben ihre Strecke auf einer Karte aufgemalt und sie ROUTE 181 genannt. Diese virtuelle Linie markiert die Grenzen der UN-Resolution 181 vom 29. November 1947, nach der Palästina in zwei Staaten geteilt werden sollte.

Auf ihrer ausgiebigen Reise hatten sie nur willkürliche Begegnungen. Es wurden im Vorfeld weder Treffen vereinbart, noch Persönlichkeiten oder „offizielle“ Gesprächspartner kontaktiert.
Text & Foto: mec

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]