[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Skagerrak

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Skagerrak
Scott Handy, Iben Hjejle
Dänemark 2003 - Regie: Søren Kragh-Jacobsen - Darsteller: Iben Hjejle, Bronagh Gallagher, Martin Henderson, Ewen Bremner, Simon McBurney, Gary Lewis, James Cosmo, Helen Baxendale, Scott Handy - FSK: ab 12 - Länge: 108 min. - Start: 29.4.2004
Beschreibung

Marie aus Dänemark und ihre irische Freundin Sophie tingeln um die Welt, nehmen bisweilen harte Gelegenheitsjobs an, um zu überleben, und genießen dabei ihre Ungebundenheit. Sie kommen gerade von einer Ölplattform mitten im Meer und landen in der schottischen Hafenstadt Peterhead. Während einer wilden, durchlachten Nacht zwischen Kneipentresen und Hotelbett werden die beiden um ihre gesammelten Ersparnisse gebracht.

Da kommt den Freundinnen eine ungewöhnliche Offerte gerade recht: freie Kost und Logis nebst Taschengeld und einer einmaligen, steuerfreien Prämie von 40.000 Pfund für nur neun Monate Arbeit! Marie ist sich zuerst unsicher, ob sie als Leihmutter für ein schottisches Adelsgeschlecht fungieren und dem Earl of Glomis einen Enkel schenken soll, aber schließlich überredet die Freundin sie, das Angebot anzunehmen. Kurz darauf ist Marie schwanger und ganz auf sich gestellt.

Sophie kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben und Marie mit ihrer Rolle gar nicht mehr zurecht. Die Ersatzmutter reißt aus, sie landet hochschwanger bei drei schrägen Typen in der heruntergekommenen Autowerkstatt Skagerrak in Glasgow. Dort macht sich Marie auf die Suche nach Ken, einem alten Freund der verunglückten Sophie. Vielleicht kann er ihr helfen. Unterdessen wird das Adelsgeschlecht der Glomis tätig, um den eigenen Nachwuchs zu retten und die Familienlinie nicht abreißen zu lassen.

Nach dem Erfolg mit der mehrfach prämierten Dogma-Produktion „Mifune“ meldet sich der Däne Sören Kragh-Jacobsen mit seinem neuen Film zurück: „Skagerrak“. Gemeinsam mit Anders Thomas Jensen hat der Regisseur eine poetisch paradoxe Komödie darüber verfasst, dass man das Glück manchmal tatsächlich findet, wenn man es am wenigsten erwartet.

In der Hauptrolle überzeugt die dänische Schauspielerin Iben Hjejle als Marie. Sofie, eine Irin und die beste Freundin Maries, wird von Bronagh Gallagher gespielt („The Commitments“, „Pulp Fiction“). Der Australier Martin Henderson, der seinen internationalen Durchbruch 2003 mit der Hauptrolle in dem Remake des japanischen Kult-Horrorfilms „The Ring“ vollzog, agiert als die männliche Hauptfigur Ian. „Skagerrak“ ist die erste europäische Produktion, in der er mitspielt.
Text & Foto: Concorde

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]