[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger
Jakob Cedergren, Nicolas Bro
Großbritannien / Dänemark 2003 - Originaltitel: Rembrandt - Regie: Jannik Johansen - Darsteller: Lars Brygmann, Jakob Cedergren, Nicolas Bro, Nikolaj Coster Waldau, Paprika Steen, Sonja Richter - FSK: ab 12 - Länge: 108 min. - Start: 12.8.2004
Beschreibung

Mick und Tom, die alles andere als eine harmonische Vater-Sohn-Beziehung führen, verdienen sich ihren Lebensunterhalt als Kleinkriminelle und Schrott-Diebe. Als sie den Auftrag erhalten, in einem Museum ein Kunstwerk zu stehlen, nehmen sie aus Versehen das falsche Gemälde mit: Dänemarks einzigen Rembrandt! Was tun, wenn auf einmal Interpol, die dänische Polizei und natürlich die gesamte dänische Unterwelt hinter einem her ist?

Eine aberwitzig-liebenswürdige Gangster-Komödie, die durch eine wahre Begebenheit inspiriert wurde: Den größten und dümmsten Museumsraub in der Geschichte Dänemarks. STEALING REMBRANDT - Klauen für Anfänger war der Eröffnungsfilm des ersten Copenhagen International Film Festival 2003 und lief in der Reihe New Nordic Films beim International Film Festival Haugesund 2003. STEALING REMBRANDT - Klauen für Anfänger ist nicht nur ein Riesenerfolg in Dänemark mit einer 8-wöchigen Top 10-Platzierung und rund 300.000 begeisterten Kinogängern, sondern war außerdem als Bester Film für den ROBERT 2004 der Dänischen Filmakademie und für den BODIL AWARD 2004, der jährlich von den dänischen Filmkritikern vergeben wird, nominiert.
Text & Foto: MFA

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]