[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Cry Wolf

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Cry Wolf
Julian Morris, Lindy Booth
USA 2005 - Regie: Jeff Wadlow - Darsteller: Julian Morris, Lindy Booth, Jared Padalecki, Jon Bon Jovi, Sandra McCoy, Kristy Wu, Gary Cole, Jesse Janzen, Paul James, Jane Beard, Erica Yates, Ethan Cohn, Ashley Davis - FSK: ab 16 - Länge: 90 min. - Start: 8.12.2005
Beschreibung

Owen (Julian Morris) ist der Neue an der Westlake Preparatory Academy, einer traditionsreichen privaten Internats-High School, irgendwo im Nirgendwo. Durch seinen chaotischen Zimmergenossen Tom (Jared Padalecki) und die ebenso attraktive wie intelligente Dodger (Lindy Booth) gerät er schnell an die coolste Clique der Schule, den geheimen „Liar´s Club“. Gelangweilt vom Schulleben versuchen sich diese Kinder reicher Eltern die Zeit mit einem ganz besonderen Spiel zu vertreiben: Einem Lügenspiel, bei dem sie intrigieren, manipulieren und sich gegenseitig aufeinander hetzen.

Ein Mordfall in der Gegend bietet dem „Liar´s Club“ die Möglichkeit, das Spiel auf die gesamte Schule auszuweiten. Zusammen mit Dodger erfindet Owen den Serien-Killer „The Wolf“, der eben jenen Mord begangen haben soll, und angeblich nun auf dem Campus sein nächstes Opfer sucht. Per E-Mail verbreiten sie diesen Hoax an der ganzen Schule. Ein Lehrer (Jon Bon Jovi) warnt Owen zwar noch vor den unabschätzbaren Risiken, die so ein Spiel mit sich bringt. Doch zu groß ist die Lust am Manipulieren und Fingieren, als dass „die Lügner“ aussteigen wollten.

Dabei mehren sich bereits die Anzeichen, dass ihnen das Spiel entglitten ist. Entweder, es erlaubt sich jemand anders einen Riesen-Scherz - oder aus dem Spaß ist längst Ernst geworden, und auf dem Campus treibt ein echter Serien-Killer sein Unwesen. Diese Frage entwickelt sich für Owen, Dodger und Co. zu einer Entscheidung über Leben und Tod ...

Ein furios inszeniertes und perfekt getimtes Verwirrspiel mit tödlichen Konsequenzen präsentiert Regisseur Jeff Wadlow mit seinem Spielfilm-Debüt
CRY_WOLF. Mit Verve hieven er und Drehbuch-Ko-Autor Beau Baumann das Slasher-Genre in die Gegenwart, und bauen in ihrem hochintelligenten Thriller Elemente wie Handys und E-Mail, die bisher als NO-GOs des Genres galten, als integrale Bestandteile der Handlung ein. Dabei spielt CRY_WOLF mit sämtlichen Konventionen des Teen-Horrors und nimmt Anleihen beim film noir. Im Zentrum der Handlung steht dabei die immer wiederkehrende Frage „Was ist Wahrheit, was ist Lüge?“

Die hochklassigen Protagonisten, allen voran Shooting-Star Julian Morris, Thriller-Queen Lindy Booth (DAWN OF THE DEAD; WRONG TURN) und Superstar Jon Bon Jovi (U-571; MOONLIGHT & VALENTINO) nehmen den Zuschauer mit auf eine wahre Achterbahnfahrt von Horror-Thriller voller Suspense, unerwarteter Wendungen und Schock-Momenten. Denn die Frage, wer hier „Wolf“ ruft, also falschen Alarm schlägt, klärt sich wirklich erst in allerletzter Minute.
Text & Foto: 3L

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]