[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Der Wald vor lauter Bäumen

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Der Wald vor lauter Bäumen
Eva Löbau als Melanie Pröschle
Deutschland 2003 - Regie: Maren Ade - Darsteller: Eva Löbau, Daniela Holtz, Jan Neumann, Ilona Christina Schulz, Robert Schupp, Heinz Röser-Dümmig, Martina Eckrich, Nina Fiedler, Hans-Rüdiger Kucich - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 84 min. - Start: 27.1.2005
Beschreibung

Melanie Pröschle, eine junge Lehrerin aus Schwaben, tritt mit viel Idealismus ihre erste Stelle an einer Realschule in Karlsruhe an. Für ihr neues Leben macht sie sich jede Menge Hoffnungen.

Melanie hat sich fest vorgenommen, alles richtig zu machen. Höflich stellt sie sich mit einem „Selbschtgebrannten“ bei ihren Nachbarn vor. Bei ihrem Einstand hält sie eine feurige Rede vor den neuen Kollegen. Sie will „frischen Wind“ in die Schule bringen. Doch die alteingesessenen Kollegen sind von Melanies „Pädagogik“ genervt. Die Schüler haben schnell ihre Schwachstellen entdeckt. Ein Junge schmeißt Kakao nach ihr.

Es ist nicht leicht, ein neues Leben anzufangen. Nach einer Weile macht sich Einsamkeit breit, denn in Karlsruhe hat offensichtlich niemand auf sie gewartet. Aber Melanie lässt sich nicht entmutigen und knüpft Kontakt zu ihrer Nachbarin Tina. Gerade von ihrem Freund verlassen, ist Tina zunächst jede Ablenkung recht. Aber bald wird klar, dass Tina schon genügend Freunde hat - ohne Birkenstocksandalen.

Je mehr Tina sich zurückzieht, desto drängender werden Melanies Bemühungen um die Freundschaft. Mit jedem neuen Annäherungsversuch beginnt sie, eine Grenze mehr zu überschreiten, verstrickt sich in einen Kreislauf aus Lügen, falschen Hoffnungen und Selbsterniedrigung.

Melanie Pröschle ist zu engagiert für diese Welt. Sie ist irritierend enthusiastisch, unfreiwillig komisch und manchmal unglaublich peinlich. Sie möchte alles richtig machen und macht dabei doch so vieles falsch. DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN ist unerbitterlich echt, wie das Leben selbst und komisch wie es nur Melanie Pröschle sein kann.
Text & Foto: Timebandits

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]