[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Die Abenteuer von Shark Boy und Lava Girl in 3D

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Die Abenteuer von Shark Boy und Lava Girl in 3D
Dooley, Boyd, Lautner
USA 2005 - Originaltitel: The Adventures of Sharkboy and Lavagirl in 3-D - Regie: Robert Rodriguez - Darsteller: Taylor Lautner, Taylor Dooley, Cayden Boyd, George Lopez, David Arquette, Kristin Davis, Sasha Pieterse - FSK: ab 6 - Länge: 93 min. - Start: 6.10.2005
Beschreibung

Seine Träume sind seine Flucht aus dem Alltag. Wie jeder Junge hat auch der zehnjährige Max (CAYDEN BOYD) mit seinen Eltern (DAVID ARQUETTE, KRISTIN DAVIS), solchen, die einen in der Schule herumschubsen, und den Sommerferien zu kämpfen. In seiner Fantasie allerdings erlebt Max atemberaubende Abenteuer. Und als er erkennt, dass die coolen Helden, die technischen Wunderwerke und unfassbaren Superkräfte, die er sich erträumt, realer sind, als er bisher zu glauben gewagt hat, öffnet sich für Max eine völlig neue, aufregende Welt.

Max bricht auf zum Planeten Drool, dem Reich von Sharkboy (TAYLOR LAUTNER) – einem Jungen, der einst auf hoher See verloren ging und unter den schützenden Flossen von Haifischen aufwuchs und dadurch selbst zu einem Halbhai wurde – und Lavagirl (TAYLOR DOOLEY), einer vulkanischen Schönheit, die heißes Lava ausspuckt. Diese Welt der Wunder, in der man in das Land aus Milch und Keksen reisen und in gewaltigen Achterbahnen fahren kann, scheint ein Paradies für Kinder zu sein – bis Max auf den Bösewicht Mr. Electric (GEORGE LOPEZ) trifft, der zusammen mit dem gemeinen Minus (JACOB DAVICH) alle Träume der Welt verschwinden lassen will.

Als die beiden jungen Superhelden Sharkboy und Lavagirl trotz ihrer Kräfte in Schwierigkeiten geraten, schlägt Max’ Stunde: Nur er kann sie aus Mr. Electrics Festung retten. Jetzt zahlen sich die wilden technischen Spielereien, die unglaublichen Apparate und die coolen Ideen aus, die immer in Max’ Kopf umherschwirren. Er hat die Macht, seine Träume Realität werden zu lassen.

Manchmal stammen die erstaunlichsten Superhelden aus deinen eigenen Träumen: Basierend auf den Visionen und Geschichten seines siebenjährigen Sohnes Racer Max erzählt Robert Rodriguez (Irgendwann in Mexico, Spy Kids) – einmal mehr in seiner Multifunktion als Autor, Regisseur, Produzent, Kameramann, Cutter und Komponist – ein rasantes, vor wilden Ideen und spektakulären Bildern überschäumendes Abenteuer um einen gewöhnlichen Jungen, zwei ungewöhnliche Superhelden – und die Kraft der Fantasie.

Nach dem ebenfalls im 3D-Verfahren gefilmten Familienabenteuer Spy Kids 3D und dem digital erschaffenen Noir-Meisterwerk Sin City definiert Rodriguez in DIE ABENTEUER VON SHARKBOY UND LAVAGIRL IN 3D die Grenzen des digitalen Filmemachens wieder einmal neu. Mit Hilfe modernster, hoch auflösendsten Kameras und neuester Computertechnik schuf er ein ebenso visionäres wie aufregendes Action-Spektakel für die ganze Familie. Schnallt euch an für das Abenteuer eures Lebens: DIE ABENTEUER VON SHARKBOY UND LAVAGIRL IN 3D.
Text & Foto: Sony

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]