[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Dogtown Boys

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Dogtown Boys
Victor Rasuk als Tony Alva
USA / Deutschland 2005 - Originaltitel: Lords of Dogtown - Regie: Catherine Hardwicke - Darsteller: Emile Hirsch, Victor Rasuk, John Robinson, Michael Angarano, Nikki Reed, Heath Ledger, Johnny Knoxville, Rebecca De Mornay - FSK: ab 12 - Länge: 107 min. - Start: 8.9.2005
Beschreibung

Sie kommen aus Dogtown, einem heruntergekommenen Viertel im kalifornischen Venice, und prägten in den 70ern eine revolutionäre neue Trend-Sportart: das Skateboarden. Die verwegenen Z-Boyz, u.a. Tony Alva (Victor Rasuk), Stacey Parelta (John Robinson) und Jay Adams (Emile Hirsch), sind eine Gruppe tougher, junger Surfer, die rund um das Pacific Ocean Park Pier schon lange als unerschrockene und aggressive Wellenreiter bekannt sind.

Ihre halsbrecherischen Surf-Techniken kombinieren sie mit der Kunst des Skatens und werden dadurch über Nacht zur örtlichen Sensation und zu gefeierten Helden der Szene. In den leeren Swimmingpools umstehender Häuser finden die Z-Boyz – ohne das Wissen der Besitzer – einen neuen Übungsplatz. Dort perfektionieren sie heimlich ihren Stil und ebnen den Weg für das, was man heute als „Extremsport“ kennt. Ihr hipper Lifestyle verbreitet sich wie ein Lauffeuer und wird zu einem weltweiten Phänomen.

Doch was einst als Nachmittagshobby einiger unangepasster Jungs begann, wird bald zu einem professionellen Geschäft – und stellt den Zusammenhalt der Gruppe auf eine harte Probe. Denn der plötzliche Ruhm und Reichtum lassen vom ursprünglichen Gedanken an Freiheit und Freundschaft nicht mehr viel übrig ...

Die Ursprünge des Skatens, in all seiner Wildheit, Gewagtheit und Verrücktheit – und das aus der Sicht eines seiner Erfinder: Nach einem Drehbuch des legendären Z-Boys Stacy Peralta inszenierte Catherine Hardwicke (Dreizehn) den atemberaubenden Jugend-Actionfilm DOGTOWN BOYS, der nicht nur die Ursprünge des weltweiten Skate-Phänomens in den heruntergekommenen Gassen von Venice aufspürt, sondern neben schlicht und einfach unfassbaren Skateszenen auch ein gutes Dutzend fetziger Rocksongs, und neben Superstar Heath Ledger eine Reihe vielversprechender Newcomern zu bieten hat: Die unglaubliche Geschichte einer Gruppe von Teenagern, die aus dem Nichts kamen und die Welt verändern sollten, wird von Emile Hirsch (The Girl Next Door), Victor Rasuk (Haven) und John Robinson (Elephant) verkörpert, die ihren Vorbildern auf den Boards in Nichts nachstehen und dem Lebensgefühl der in den 70er-Jahren entstandenen Jugendbewegung ein begeisterndes Denkmal setzen.
Text & Foto: Sony

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]