[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Hide and Seek - Du kannst dich nicht verstecken

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Hide and Seek - Du kannst dich nicht verstecken
Dakota Fanning als Emily
USA 2005 - Originaltitel: Hide and Seek - Regie: John Polson - Darsteller: Robert De Niro, Dakota Fanning, Famke Janssen, Elisabeth Shue, Amy Irving, Dylan Baker, Melissa Leo, Robert John Burke, Molly Grant Kallins - FSK: ab 16 - Länge: 101 min. - Start: 7.4.2005
Beschreibung

Schon jeder hat irgendwann einmal Verstecken gespielt – wohl die einfachste Art, sich als Kind zu vergnügen. Das Spiel erinnert an unschuldige, sorgenfreie Zeiten, in denen die größte Schwierigkeit darin bestand, seine Freunde wiederzufinden. So manches Kind legte sich dabei sogar einen imaginären Spielkameraden zu. Doch manchmal wirken genau diese unsichtbaren Freunde beängstigend real...

Für die kleine Emily Callaway (DAKOTA FANNING) wird nach dem Tod ihrer Mutter das Versteckspielen mit ihrem imaginären Freund Charlie schon bald alles andere als unkompliziert und unschuldig. Stattdessen durchlebt sie eine Reihe grauenvoller Ereignisse, die nicht einmal ihr Vater David (ROBERT DE NIRO) verhindern kann. „Wer – oder was – ist dieser Charlie?“ beginnt sich David zu fragen. Wie kann ein „eingebildetes“ Wesen solch eine Macht über die Kleine ausüben? Vielleicht bildet Emily sich Charlie ja gar nicht ein, sondern der Bösewicht besteht tatsächlich aus Fleisch und Blut? Wenn ja, dann muss David ihn um jeden Preis aufhalten...

Oscar-Gewinner Robert De Niro („Wie ein wilder Stier“) brilliert in John Polsons packendem Mystery-Thriller HIDE AND SEEK – DU KANNST DICH NICHT VERSTECKEN an der Seite des jungen Ausnahmetalents Dakota Fanning („Mann unter Feuer“). In weiteren Rollen überzeugen Elisabeth Shue („Leaving Las Vegas“) und Amy Irving („Yentl“), für die Produktion zeichnet Barry Josephson („Ladykillers“) verantwortlich. Dariusz Wolski („Fluch der Karibik“) setzte das Licht in dem packenden Thriller, für den John Ottman („X-Men 2“) den stimmungsvollen Score komponierte.
Text & Foto: 20th Century Fox

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]