[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Kammerflimmern

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Kammerflimmern
Schwarz, Beglau, Schweighöfer
Deutschland 2004 - Regie: Hendrik Hölzemann - Darsteller: Matthias Schweighöfer, Jessica Schwarz, Jan Gregor Kremp, Florian Lukas, Bibiana Beglau, Rosel Zech, Volker Spengler, Ulrich Noethen - Prädikat: wertvoll - FSK: ab 12 - Länge: 101 min. - Start: 3.2.2005
Beschreibung

Crash (Matthias Schweighöfer), ein 26-jähriger Rettungsassistent, der als Kind bei einem Autounfall seine Eltern verloren hat, ist Tag für Tag auf Kölns Straßen unterwegs: Er rettet Leben, leistet Hilfe, spendet Trost - und möchte doch selbst nur getröstet werden. Aus der harten Realität flüchtet er sich in Träume, an dessen Ende stets das lächelnde Gesicht einer jungen Frau steht.

Eines Nachts trifft der hilflose Helfer bei einem Einsatz auf November (Jessica Schwarz): Es ist die Frau aus seinen Träumen, und Crash fühlt sich, als sei er endlich erwacht. Er beginnt eine zarte Liebesbeziehung mit ihr - zum ersten Mal spürt er so etwas wie Glück. Doch dann kommt der Tag, an dem sich das Schicksal zu wiederholen scheint…

KAMMERFLIMMERN ist ein Film über die wundersame Rettung eines Retters. Er erzählt von der Macht der Träume - und davon, dass es immer einen Weg gibt, wenn man nur nicht aufhört zu atmen.

Mit seinem Drehbuch zu Benjamin Quabecks preisgekröntem Spielfilmdebüt NICHTS BEREUEN hat sich Hendrik Hölzemann erstmals einen Namen gemacht. Für die Verfilmung seines zweiten Drehbuchs führte der 26-jährige Autor nun zum ersten Mal Regie bei einer Kinoproduktion: In KAMMERFLIMMERN kombiniert Hölzemann eine schicksalhafte, beinahe mystische Liebesgeschichte mit der knallhart-realistischen Schilderung des Alltags im Kölner Rettungsdienst - und verwebt dank einer raffinierten Rückblenden-Technik virtuos verschiedene Realitäts- und Traumebenen miteinander.

Dabei ist es dem Regisseur zusammen mit Produzentin Uschi Reich gelungen, hochkarätige Schauspieler für das außergewöhnliche Projekt zu begeistern: Matthias Schweighöfer verkörpert den Rettungsassistenten Crash, Jessica Schwarz die Frau seiner Träume, Jan Gregor Kremp und Florian Lukas spielen Crashs Sanitäter-Kollegen, und Bibiana Beglau ist als Notärztin „Dr. Tod“ zu sehen. Selbst Nebenrollen sind prominent besetzt - so wirken unter anderem Rosel Zech, Volker Spengler und Ulrich Noethen als Gäste mit.

Die Co-Produktion der Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH mit Constantin Film, dem Bayerischen Rundfunk und arte wurde in Köln sowie in und um München gedreht. Für ihre Rollen der November und des Crash wurden Jessica Schwarz (Darstellerpreis, weiblich) und Matthias Schweighöfer (Nachwuchsdarstellerpreis, männlich) am 14. Januar 2005 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.
Text & Foto: Constantin

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]