[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Proteus

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Proteus
Rouxnet Brown, Neil Sandilands
Südafrika / Kanada 2003 - Regie: John Greyson - Darsteller: Rouxnet Brown, Shaun Smyth, Neil Sandilands, Kristen Thomson, Tessa Jubber, Terry Norton, Adrienne Pierce, Grant Swanby, brett Goldin - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 100 min. - Start: 27.10.2005
Beschreibung

Die südafrikanische Strafkolonie Robben Island im Jahre 1725. Hier treffen der wegen Ladendiebstahls zu zehn Jahren Haft verurteilte Claas Blank (Rouxnet Brown) und der wegen „Sodomie“ verurteilte holländische Matrose Rijkhaart Jacobsz (Neil Sandilands) aufeinander. Die Gefängnisbedingungen sind rau, aber nachdem Claas den jungen schwulen Rijkhaart anfänglich als bloße Triebbefriedigung benutzt, beginnt seine Homophobie im Laufe der Jahre zu bröckeln. Unerwartet für beide entwickelt sich zwischen den Männern eine intensive Liebe.

Hoffnung keimt auf, als der (an Claas deutlich interessierte) englische Botaniker Virgil Niven (Shaun Smyth) die beiden vom Steineschleppen erlöst und ihnen Arbeit als Gärtner verschafft. Doch die Idylle währt nur kurze Zeit: Das Paar wird beim Sex in flagranti ertappt und muss sich vor dem Tribunal verantworten ...

Nach einer wahren Begebenheit. „Proteus“ - ein Film vom Ende der Welt und vom Anfang der Liebe, in betörend schönen Bildern. Nach „Zero Patience“ und „Lilies“ ist es dem zweifachen Teddy-Gewinner John Greyson gemeinsam mit dem Südafrikaner Jack Lewis meisterhaft gelungen, eine kompromisslose und leidenschaftliche Liebesgeschichte mit brisanten Themen wie Homophobie, Rassismus und Kolonialpolitik zu kombinieren.
Text & Foto: Pro-Fun

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]