[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Goldene Zeiten

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Goldene Zeiten
Alexandra Neldel als Melanie
Deutschland 2005 - Regie: Peter Thorwarth - Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Dirk Benedict, Wolf Roth, Ludger Pistor, Birgit Stein, Alexandra Neldel, Ralf Richter, Christian Kahrmann, Gedeon Burkhard, Ingrid Steeger - FSK: ab 16 - Länge: 129 min. - Start: 26.1.2006
Beschreibung

Wir schreiben das Jahr 2005. Der Neue Markt sieht alt aus, die Arbeitslosigkeit explodiert, Hartz ist in der vierten Runde, die Konten sind leer, die Stimmung ist scheiße ...

Aber das darf man sich ja nicht anmerken lassen, schließlich definiert sich der Erfolgsmensch vor allem auch dadurch, dass er sich den Anschein gibt, Erfolg zu haben. Und so erschleicht sich "Eventmanager-Assistent" Ingo (WOTAN WILKE MÖHRING) unter Vorspiegelung falscher Tatsachen den Auftrag, einen großen Charity-Event für den Golfclub einer Kleinstadt im Ruhrpott zu organisieren. Hollywoodstar Douglas Burnett (DIRK BENEDICT), von Ingo eigens nach Deutschland geholt, hat zwar auch schon bessere Tage gesehen, doch so geht es vielen.

Auf jeden Fall kann er mit seinen 80er-Jahre-Sprüchen in der Provinz immer noch Eindruck schinden. So jedenfalls sieht es der Leiter des Golfclubs Jürgen Matthies (WOLF ROTH): Solange die Fassade noch nicht bröckelt, wie bei seiner vernachlässigten und mehrfach schönheitsoperierten Ehefrau Francesca (BIRGIT STEIN), kann man drauf aufbauen.

Douglas Burnett fegt wie ein Orkan über die ehemals beschauliche Ruhrpott-Kleinstadt, und alle lassen sich bereitwillig zu Orgien, Drogen-, Alkohol- und anderen Exzessen mitreißen. Es dauert nicht lange, da bröckelt die Fassade nicht nur, sie stürzt in sich zusammen. Und die Nerven aller Beteiligten liegen blank ...

Nach BANG BOOM BANG und WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT serviert Peter Thorwarth nun den dritten Teil seiner berühmt-berüchtigten Unna-Trilogie. In GOLDENE ZEITEN schlägt der Kultregisseur wieder rauhere, härtere Töne an. Denn Thorwarths Themen kreisen dieses Mal um geplatzte Börsenträume, um Korruption und Gewalt, um Prostitution und Totschlag. Mit tiefschwarzem Humor und in eindrucksvollen Bildern, die sich tief ins Auge des Betrachters brennen, schildert er eine völlig kaputte Gesellschaft, in der Schein alles und Sein nichts mehr bedeutet.

Für seine beißende Gesellschaftssatire erhält Thorwarth von einem großartigen Darsteller-Ensemble tatkräftige Unterstützung: In der Hauptrolle glänzt Wotan Wilke Möhring (DAS EXPERIMENT, ANTIKÖRPER) als sympathischer Versager Ingo, der zwischen die Fronten gerät, während „A-Team“-Star Dirk Benedict (A-TEAM, KAMPFSTERN GALACTICA) als ehemaliger Serienheld sich quasi selbst spielt und TV-Legende Wolf Roth den korrupten Geschäftsmann gibt. Neben witzigen Kurzauftritten von Ex-„Kommissar Rex“ Gedeon Burkhard bis „Klimbim“-Nudel Ingrid Steeger dürfen sich auch BANG BOOM BANG-Fans auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten freuen: Thorwarth-Urgestein Ralf Richter als großkotziger Zuhälter, Alexandra Neldel (VERLIEBT IN BERLIN) als sensibles Popsternchen und Christian Kahrmann als gutmütiger Auto-Mechaniker sehnen sich nach ihren Parts in BANG BOOM BANG jetzt vergeblich nach „Goldenen Zeiten“ ...
Text & Foto: 3L

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]