[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Anderland

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Anderland
Trond Fausa Aurvåg als Andreas
Norwegen 2006 - Originaltitel: Den Brysomme Mannen - Regie: Jens Lien - Darsteller: Trond Fausa Aurvåg, Petronella Barker, Per Schaaning, Birgitte Larsen, Johannes Joner, Ellen Horn, Anders T. Andersen, Sigve Bøe - FSK: ab 16 - Länge: 95 min. - Start: 4.10.2007
Beschreibung

Der vierzigjährige Andreas (Trond Fausa Aurvåg) kommt in einer seltsamen Stadt an, ohne Erinnerung, wie er dort hingekommen ist. Er bekommt einen Job, ein Appartement und sogar eine Frau.

Doch Andreas fällt schnell auf, dass hier etwas nicht stimmt. Die Menschen um ihn herum scheinen völlig emotionslos zu sein, ihre Kommunikation beschränkt sich auf Oberflächlichkeiten. Nichts schmeckt nach etwas, Alkohol zeigt keine Wirkung, es gibt keine Kinder, kein Lachen, selbst körperliche Verletzungen heilen wie von selbst. Ominöse "Aufpasser" sorgen für reibungslosen Ablauf des Lebens in der Stadt.

Andreas versucht die Flucht, muss jedoch entdecken, dass es aus der Stadt kein Entkommen gibt. Dann trifft er Hugo (Per Schaaning), der die selben Sehnsüchte wie Andreas hat. Hugo hat in der Wand in seinem Keller einen Riss entdeckt, aus dem wunderschöne Musik zu hören ist. Vielleicht ist das der Weg zu der "anderen Seite"? In Andreas keimt ein neuer Fluchtplan...

ANDERLAND ist ein fantastisches Märchen, eine Parabel auf die Konsumgier der modernen Gesellschaft und ihre obsessive Beschäftigung mit dem Oberflächlichen. Regisseur Jens Lien spielt meisterhaft mit dem Zuschauer, unterhält ihn mit erstaunlichen Entdeckungen, absurden Dialogen und einer kräftigen Prise nordischen Humors.
Text & Foto: Zorro

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]