[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

O Fantasma

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
O Fantasma
Ricardo Meneses als Sérgio
Portugal 2000 - Regie: João Pedro Rodrigues - Darsteller: Ricardo Meneses, Beatriz Torcato, Andre Barbosa, Eurico Vieira, Joaquim Oliveira, Florindo Lourenço, Rodrigo Garin, Jorge Almeida, Maria Paola Porru - FSK: keine Jugendfreigabe - Länge: 90 min. - Start: 29.3.2007
Beschreibung

Sérgio gehört zu den Unsichtbaren, die nachts in Lissabon den Müll aufsammeln. Tagsüber lebt er vor allem in seinen erotischen Fantasien. Er hat schnellen Sex mit Fremden, von Dominanz und Auslieferungsspielen geprägt. Er lebt wie ein Hund, redet nicht, handelt instinktiv und nimmt sich, was er will.

Eines Nachts trifft er auf einen jungen Motorradfahrer und richtet all seine Fantasien und Begierden auf ihn. Es folgt Sérgios vollständige Verwandlung in ein Fantom, asozial, gefährlich, tierhaft und die innere Veränderung geht mit dem Äußeren einher: ein von Latex umhüllter, durch und durch sexualisierter Körper auf seinen Streifzügen durch die Stadt.

Der Debütfilm von João Pedro Rodrigues, dem Star des jungen portugiesischen Kinos (TWO DRIFTERS), kümmert sich wenig um Psychologie. Die Welt von Sérgio (Ricardo Meneses) ist durch und durch physisch, unmoralisch und wild. Ohne zu erklären folgt der Film seinem fiebrigen Trip durch die Randgebiete der menschlichen Existenz, vermischt Realität und Fantasie, unterbricht seine Geschichte immer wieder durch fremdartige, zeitlich unbestimmte Bilder und treibt sie an ihr radikales Ende. Ein Einblick in die Möglichkeiten des Kinos.
Text & Foto: Salzgeber

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]