[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Schnauze voll

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Schnauze voll
Heio von Stetten, Maarja Jakobson
Estland / Deutschland 2006 - Originaltitel: Kõrini! - Regie: Peeter Simm - Darsteller: Heio von Stetten, Thomas Schmauser, Maarja Jakobson, Rasmus Kaljujärv, Udo Schenk, Thomas Arnold, Detlef Bierstedt, Frank Witter, Axel Wandtke - Länge: 91 min. - Start: 13.12.2007
Beschreibung

Der letzte Walzer. Schluss. Vorbei. Kaminski (Heio von Stetten) ist müde. Er will nicht mehr. Tänzer ist er gewesen. Jetzt arbeitet er als LKW-Fahrer für den geldgierigen und kriminellen Fuhrunternehmer Radke (Udo Schenk). Der war eigentlich mal sein Freund. Als ausgerechnet der ihm auch noch die Frau ausspannt und Sabrina Kaminski (Rezija Kalnina) verlässt, denkt der "Traumtänzer" nur noch daran, sich das Leben zu nehmen. Zuvor will er aber noch etwas erledigen. Einem Freund aus Estland hat er vor langem eine Musicbox versprochen - die will er ihm jetzt bringen.

Mit einem von Radkes LKWs begibt er sich auf seine "letzte Fahrt". Schon auf den ersten Kilometern stolpert die junge Musikerin Stella (Maarja Jakobson) plötzlich in Kaminskis verpfuschtes Leben. Und auch sie ist am Ende. Zwar hat die Cellistin die Begabung, die Kaminski für die Bühne fehlt. Doch als sie in Deutschland bei einem Auftritt zu spät erscheint und aus dem Orchester fliegt, hat sie endgültig die Schnauze voll. Stella ist völlig verzweifelt und will nur noch zurück in ihre Heimat nach Tallinn. Zusammen mit dem depressiven Kaminski macht sie sich auf die Reise

Dass sie auf diesem Weg verfolgt werden, wissen Stella und Kaminski nicht. Der Este Wolf (Rasmus Kaljujärv) hat gerade in Deutschland eine Bank überfallen. Der deutsche Bestattungsunternehmer Manfred (Thomas Schmauser) springt als Fluchthelfer ein, zunächst ohne die wahren Hintergründe zu kennen. Als Wolf an einer Tankstelle befürchtet von der Polizei entdeckt zu werden, versteckt er das geraubte Geld in einer Kiste auf Kaminskis LKW - der fährt mit der Beute davon. Mit Manfreds Leichenwagen nimmt das unfreiwillige Duo die Verfolgung auf und versucht wieder an die kostbare Fracht zu kommen.
Text & Foto: alpha medienkontor

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]