[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Stella und der Stern des Orients

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Stella und der Stern des Orients
Berschuck, Römer, Schwamborn
Deutschland 2008 - Regie: Erna Schmidt - Darsteller: Laura Berschuck, Hanna Schwamborn, Julius Römer, Axel Prahl, Hans-Martin Stier, Uwe Kockisch, Edda Leesch - Prädikat: wertvoll - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 83 min. - Start: 25.12.2008
Beschreibung

Als Stella (Laura Berschuk) den Dachboden des alten Hauses ihrer Uroma durchstöbert, findet sie eine magische Pforte in die Vergangenheit. Hundert Jahre zurückversetzt, steht das abenteuerlustige Mädchen plötzlich zwei Kindern gegenüber: ihrer damals noch jungen Uroma Clementine (Hanna Schwamborn) und ihrem Urgroßonkel Gustav (Julius Römer). Doch die beiden haben Sorgen: Ihr Vater (Uwe Kockisch) braucht dringend Geld für die Fertigstellung eines Eisenbahnprojekts, und deshalb droht nun sogar der Verlust der geliebten Familienvilla. Dass der vom Onkel versteckte Schatz, der "Stern des Orients", tatsächlich existieren und sie retten könnte, daran glauben Clementines und Gustavs Eltern nicht.

Doch Stella überredet die Geschwister zu einer Schatzsuche. Gut ausgerüstet, machen sich die drei mit Hilfe eines geheimnisvollen Amuletts auf den Weg. Leider haben auch zwei skrupellose Ganoven von dem Schatz gehört. So wird die Suche nach dem "Stern des Orients" ein spannendes Wettrennen gegen die Zeit. Werden die Kinder die Diebe abschütteln, den "Stern des Orients" finden und die Villa - und Clementines Zukunft - retten können?

Mut und Entschlossenheit, die richtige Portion Frechheit und vor allem Teamgeist begleiten Stella, Clementine und Gustav durch dieses spannende Abenteuer. Selbst ausweglos scheinende Situationen werden zusammen durchgestanden. Und es ist klare Sache, dass Mädchen dabei mindestens genauso erfindungsreich und clever sind wie Jungen. Gemeinsam meistern die Kinder Hürden, wie sie sich kleine Abenteurer und Abenteurerinnen erträumen: Selber Auto fahren, am Steuer eines fantastischen Flugzeugs sitzen, über hohe Brücken und in geheimnisvolle Höhlen klettern, sich gegen erwachsene Gangster durchsetzen, Rätsel lösen und dann auch noch mit dem funkelnden "Stern des Orients" belohnt werden. Da ist es ganz egal, aus welchem Jahrhundert die drei jungen Schatzjäger kommen - Freundschaft, Tatkraft und Erlebnishunger sind schließlich zeitlos!
Text & Foto: farbfilm

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]