[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Year One - Aller Anfang ist schwer

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Year One - Aller Anfang ist schwer
Jack Black, Michael Cera
USA 2009 - Originaltitel: Year One - Regie: Harold Ramis - Darsteller: Jack Black, Michael Cera, Oliver Platt, David Cross, Hank Azaria, Paul Rudd, Olivia Wilde, June Raphael, Juno Temple, Christopher Mintz-Plasse, Gabriel Sunday - FSK: ab 12 - Länge: 97 min. - Start: 27.8.2009
Beschreibung

Jagen. Sammeln. Schlafen. Es muss doch mehr im Leben geben - selbst in der Steinzeit. Das denkt sich jedenfalls der großmäulige Paläolithikum-Bewohner Zed (Jack Black), der als Jäger eine echte Niete ist und bei seinem Schwarm Maya (June Raphael) ebenso wenig eine Chance hat wie der schüchterne, sensible Oh (Michael Cera) bei der hübschen Eema (Juno Temple). Dann nascht Zed auch noch eine Frucht vom Baum der Erkenntnis - und wird aus dem Dorf verbannt. Eher aus Versehen schließt sich Oh an und die beiden ungleichen Helden starten zu einer ereignisreichen, abenteuerlichen Odyssee.

Nachdem sie den Brudermord von Kain (David Cross) an Abel (Paul Rudd) mit ansehen mussten, den biblischen Urvater Abraham (Hank Azaria) kennengelernt haben und auch noch Zeugen der ersten historisch verbürgten Beschneidung geworden sind, landen Zed und Oh in Sodom. Hier nehmen sie an irritierenden Orgien teil und müssen feststellen, dass Maya und Eema ausgerechnet hierhin als Sklavinnen verschleppt wurden. Die beiden zögern nicht - sie müssen ihre beiden Herzdamen aus diesem Sündenpfuhl befreien. Und der Aufschneider Zed und der zurückhaltende Oh müssen sich jetzt als echte Helden erweisen

Woher kommen wir? Was ist der Sinn des Lebens? Und warum beschneidet ein Mann das Geschlechtsteil seines Sohnes? Solchen existenziellen Fragen widmet sich die Komödie YEAR ONE ALLER ANFANG IST SCHWER, in der zwei unbedarfte Steinzeit-Genossen auf einen ganz besonderen Streifzug durch die Menschheits- und Religionsgeschichte gehen. Unter der Regie der Comedy-Legende Harold Ramis ("Ich glaub, mich tritt ein Pferd", "Und täglich grüßt das Murmeltier") gehen Jack Black ("Tropic Thunder") und Michael Cera ("Superbad") auf einen abenteuerlichen und vor allem hysterisch-komischen Road-Trip, nach dem die Geschichte vom Beginn der Zeitrechnung neu geschrieben werden muss.
Text & Foto: Sony

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]