[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

A Letter to the Future

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
A Letter to the Future
Familie Torres
Brasilien / Portugal / Deutschland 2011 - Originaltitel: Carta para o Futuro - Regie: Renato Martins - Darsteller: (Mitwirkende) Sacramento Torres Garcia - FSK: ohne Altersbeschränkung - Fassung: O.m.d.U - Länge: 85 min. - Start: 29.12.2011
Beschreibung

Die kubanische Familie Torres besteht aus vier Generationen, die die gesamte Entwicklung der kubanischen Revolution in den letzten 50 Jahren durchlebt haben. Was ist aus den Anliegen, Träumen und Hoffnungen der Revolution geworden? Was wird die Zukunft bringen?

Über sieben Jahre wurde die Familie Torres vor Ort in Havanna gefilmt. Regisseur Renato Martins begleitete den Alltag der Familie und ihrer Freunde, erlebte sie bei den Herausforderungen des täglichen Lebens. Wenn der Strom ausfällt, das Wasser nur mit Trickserei fließt, wenn man sich darüber wundert dass es auch nach 40 Jahren nur eine Sorte Brot zu kaufen gibt; wie schmerzhaft es ist, wenn der Sohn das Land verlässt und aus den USA nicht wiederkehrt; aber auch viel Liebe und Patriotismus für das Land, die Heimat, die Revolution sich offenbart - Renato Martins Film dokumentiert all dies ohne Wertung, mit viel Sensibilität, ganz nah an den Menschen, ihrer Situation, ihren Gefühlen.

Der Dokumentarfilm A LETTER TO THE FUTURE ist ein eindrucksvolles Porträt einer vielfältigen Gesellschaft. Der Film zeigt, wie unterschiedlich die Generationen in ihren jeweiligen Lebenssituationen das System erfahren, beobachten und einordnen. Viele sind glücklich und zufrieden, glauben fest an den Sozialismus, manche stellen Fragen und sind geteilter Ansicht über die Zukunftsaussichten. Während die einen das Land verlassen, bauen die anderen auf positive Veränderungen und wieder andere haben die Hoffnung ganz verloren. Aus historischem Bildmaterial, Super8-Filmen und Amateurvideo-Footage sowie aktuellem, hochwertigen DV- und Super16-Aufnahmen ist ein bewegender Dokumentarfilm entstanden, der über 50 Jahre emotionale Geschichte eines ungewöhnlichen, rätselhaften und mythischen Landes und Systems zeigt. Es ist dabei auch ein Film über die Kraft von Familien, Freundschaften und die immerwährende Hoffnung auf ein besseres Leben.
Text & Foto: farbfilm

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]