[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Die verlorene Zeit

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Die verlorene Zeit
Mateusz Damiecki, Alice Dwyer
Deutschland 2011 - Originaltitel: Remembrance - Regie: Anna Justice - Darsteller: Alice Dwyer, Mateusz Damiecki, Dagmar Manzel, Shantel VanSanten, David Rasche, Lech Mackiewicz, Susanne Lothar, Johanna Kulig - FSK: ab 12 - Länge: 105 min. - Start: 24.11.2011
Beschreibung

1944, inmitten des Schreckens und Terrors des 2.Weltkriegs in Polen, nimmt eine außergewöhnliche Liebesgeschichte ihren Anfang. Mit einer waghalsigen Flucht rettet der junge polnische Häftling Tomasz (Mateusz Damiecki) sich und seine jüdische Geliebte Hannah Silberstein (Alice Dwyer) vor den KZ-Schergen. Doch im Chaos der letzten Kriegstage werden sie gewaltsam voneinander getrennt und sind überzeugt, der andere sei ums Leben gekommen.

Mehr als dreißig Jahre später lebt Hannah glücklich verheiratet in New York, als sie Tomasz zufällig in einem Fernsehinterview wieder zu erkennen glaubt. Sie beginnt erneut, ihn zu suchen.

DIE VERLORENE ZEIT ist, inspiriert nach wahren Begebenheiten, eine der traurigsten und bewegendsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Es ist die Geschichte von Hannah und Tomasz, die dem Grauen des Holocaust mit Liebe begegnen und sich dreißig Jahre nach dem Krieg erst wiedersehen. Das zutiefst berührende Melodram wurde von Anna Justice ("Max Minsky und ich") einfühlsam und sensibel inszeniert und ist mit den renommierten deutschen Schauspielerinnen Dagmar Manzel und Alice Dwyer sowie den polnischen Stars Mateusz Damiecki und Lech Mackiewicz in den Hauptrollen hervorragend besetzt. In prägnanten Nebenrollen glänzen Susanne Lothar, Florian Lukas und die US-Schauspieler David Rasche und Shantel VanSanten.
Text & Foto: Movienet

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]