[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Eine flexible Frau

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Eine flexible Frau
Mira Partecke als Greta
Deutschland 2010 - Regie: Tatjana Turanskyj - Darsteller: Mira Partecke, Katharina Bellena, Laura Tonke, Sven Seeger, Torsten Haase, Fabio Pink, Michaela Benn, Andina Weiler, Bastian Trost - FSK: ab 12 - Länge: 97 min. - Start: 6.1.2011
Beschreibung

Greta M. (Mira Partecke), 40, eine Frau in Berlin mit einer postmodernen, brüchigen Architektinnenbiografie, verliert ihren Job. Auch im Callcenter wird sie gefeuert. Wie Don Quichotte kämpft sie gegen unheimliche Mächte an: ihren Sohn (Mattis Hausig), die gefährliche Mutterschaft, den Bewerbungscoach, die "verhinderte Architektur" des neuen Berlins (Townhäuser, Humboldtforum, soziale Stadtgrenzen) und nicht zuletzt gegen die eigene Paranoia und Statusangst, eine Frau ohne Auftrag zu sein. Sie trinkt und driftet zwischen Anpassung und Widerspruch durch ihr Leben.

Auf dieser Tour de Force zwischen Callcenter, Arbeitssuche, Jobcenter, Coach, Architekturbüros, Schule, Kneipen und Drifts durch Stadtrandgebiete - vom Berliner Mauerweg bis zur Fußgängerzone Oberhausen-Sterkrade, trifft sie auf die "Stadt der Frauen". Zuverdienerinnen und makellose Maklerinnen im Dienstleistungsdeutschland. Die Begegnungen sind Momentaufnahmen von modernen Frauenleben. Nur die alte Hölderlinkennerin Dorothea (Dorothea Moritz) spendet Trost und junge Chinesinnen weisen die Zukunft. Kommentiert wird die Lage der Frauen von Kluge (Bastian Trost), einem feministischen Blogger und Stadtführer.

EINE FLEXIBLE FRAU zeigt präzise ein Zeit- und Gesellschaftsbild, ohne mit den Konventionen des sozialen Realismus zu arbeiten.
Text & Foto: Filmgalerie 451

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]