[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Red Lights

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Red Lights
Cillian Murphy als Tom
Spanien / USA 2012 - Originaltitel: Luces Rojas - Regie: Rodrigo Cortés - Darsteller: Cillian Murphy, Sigourney Weaver, Robert De Niro, Toby Jones, Joely Richardson, Elizabeth Olsen, Leonardo Sbaraglia, Craig Roberts, Eugenio Mira - FSK: ab 16 - Länge: 119 min. - Start: 9.8.2012
Beschreibung

Dr. Margaret Matheson (Sigourney Weaver) und ihr junger Assistent Tom Buckley (Cillian Murphy) untersuchen als Ermittler für paranormale Vorfälle die unterschiedlichsten metaphysischen Phänomene. Als der legendäre blinde Parapsychologe Simon Silver (Robert De Niro) nach 30 Jahren wieder in die Öffentlichkeit zurückkehrt und einen großen Auftritt ankündigt, sieht Tom seine Chance gekommen, diesen Meister seiner Zunft zu entlarven und öffentlich bloßzustellen.

Silvers Erscheinen sorgt für großes Aufsehen auch bei orthodoxen Wissenschaftlern, die seine "übernatürlichen Kräfte" mit Hilfe akkurater Messungen analysieren wollen. Tom entwickelt eine wachsende Obsession für Silver, dessen Anziehungskraft auf die Massen mit jeder neuen Darbietung unerklärlicher Ereignisse steigt. Als Tom Silver immer näher kommt, wächst die Spannung zwischen den beiden Männern. Toms Leben wird mehr und mehr in seinen Grundfesten erschüttert

Mit dem Mystery-Thriller RED LIGHTS, seinem dritten Spielfilm, beweist Rodrigo Cortés nach dem preisgekrönten "Concursante" und "Buried - Lebend begraben" erneut Stilsicherheit und inszenatorisches Können. Getragen wird das magische Duell der Weltanschauungen von der überzeugenden darstellerischen Präsenz der Schauspieler: Sigourney Weaver ("Avatar - Aufbruch nach Pandora", "Alien"), Robert De Niro ("Meine Frau, unsere Kinder und ich", "Killer Elite"), Cillian Murphy ("In Time - Deine Zeit läuft ab", "Inception"), Elizabeth Olsen ("Martha Marcy May Marlene"), Toby Jones ("Die Tribute von Panem - The Hunger Games") und Joely Richardson ("Verblendung"). Der genau recherchierte, packende Plot um Wissenschaft und Parapsychologie bewegt sich haarscharf an der Schnittstelle von Wahrhaftigem, Möglichem und Übersinnlichem. Spannender, und im besten Sinne moderner, war Psychothrill lange nicht mehr.
Text & Foto: Wild Bunch

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Starttermine ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ]