[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Startup.com

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Startup.com
Kaleil Isaza Tuzman
USA 2001 - Regie: Jehane Noujaim, Chris Hegedus - Darsteller: Kaleil Isaza Tuzman, Tom Herman, Jonathan Agus, Kenneth Austin, Tricia Burke, Bill Clinton, Maynard Jackson - FSK: ohne Altersbeschränkung - Fassung: O.m.d.U. - Länge: 103 min. - Start: 8.8.2002
Beschreibung

Die zentrale Figur von "Startup.com" ist der heute 29 Jahre alte Unternehmer Kaleil Isaza Tuzman. Er kündigt 1999 seinen gut bezahlten Job bei der Investmentbank Goldman Sachs, als ihm Jugendfreund Tom Herman von einer Geschäftsidee erzählt: von einer Internetfirma, die den Kontakt zwischen städtischen Ämtern und Bürgern organisiert. Knöllchen werden online bezahlt, Amtsformulare gibt es in digitaler Form und mit den Beamten kann per Internet gesprochen werden. Tuzman wird als Chef angeheuert, und die Idee der Gründer überzeugt viele Investoren. In mehreren Finanzierungsrunden erhält GovWorks.com insgesamt 60 Millionen Dollar Investmentkapital. Bis zu 233 Mitarbeiter kommen an Bord. Tuzman wird zur Vorzeigefigur der Internet-Ökonomie und erhält damals sogar einen Gesprächstermin bei US-Präsident Bill Clinton. Schließlich werden die Investoren jedoch ungeduldig; vergeblich warten sie auf Einnahmen und drehen langsam den Geldhahn zu. Im vergangenen Herbst muss Tuzman zunächst mehr als die Hälfte der Belegschaft entlassen, darunter seinen Vater und seinen Jugendfreund. Die Probleme reißen nicht ab, die Insolvenz ist nicht mehr abzuwenden. Schließlich wird die Firma verkauft, die Mitarbeiter entlassen. Tuzman und sein Mitgründer beraten heute andere Internetstartups, die in die Krise geraten sind.

Ursprünglich wollten die Filmemacherinnen Chris Hegedus und Jehane Noujaim nur die atemberaubend schnelle Entwicklung einer neuen Internetfirma namens GovWorks.com dokumentieren. Ein Kamerateam hat die beiden Gründer von GovWorks.com, Kaleil I. Tuzman and Tom Herman, über ein Jahr lang 18 Stunden am Tag auf Schritt und Tritt begleitet. Die Namen der Gründer werden zum Inbegriff des amerikanischen Traums von unternehmerischem Erfolg in der New Economy. Von den Medien gefeiert und von den Kapitalgebern heiß umworben sind sie ständige Gäste der populärsten Talkshows im US-Fernsehen.

Am Ende steht jedoch nicht der Erfolg - noch während der Dreharbeiten scheitern die Gründer, das Unternehmen muss verkauft werden, die Mitarbeiter stehen auf der Straße.

Aus mehr als 400 Stunden Material, das mit unauffälligen Digital-Kameras gefilmt wurde, haben die beiden Regisseurinnen einen 103-minütigen Film zusammengestellt. Produzent ist D.A. Pennebaker, der 1994 gemeinsam mit Chris Hegedus für den Dokumentarfilm "The War Room" über Bill Clintons Wahlkampagne für einen Oscar nominiert wurde.
Text & Foto: Founders United

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]