[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Verschwende Deine Jugend

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Verschwende Deine Jugend
Kittel, Stadlober, Schilling, Schwarz
Deutschland 2002 - Regie: Benjamin Quabeck - Darsteller: Tom Schilling, Robert Stadlober, Jessica Schwarz, Marlon Knittel, Christian Ulmen, Dieter Landuris, Nadja Bobyleva, Mareike Lindenmeyer - Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ab 6 - Länge: 101 min. - Start: 3.7.2003
Beschreibung

Harry (Tom Schilling) ist 19 Jahre und arbeitet bei einer Bank. Sein Hauptinteresse gilt jedoch der Musik, insbesondere der Münchner Band Apollo Schwabing, deren Manager er ist. Mit seinen Freunden Vince (Robert Stadlober), Melitta (Jessica Schwarz) und Freddie (Marlon Kittel) träumt er vom Durchbruch und großen Konzerten. Doch bislang ist die Gruppe über Auftritte im Gemeindezentrum nicht herausgekommen. Harry will es allen zeigen und hat eine Idee: Warum nicht als Vorgruppe der besten Band DAF Deutsch Amerikanische Freundschaft im Circus Krone auftreten? Alle finden es großartig, die Vorbereitungen laufen auf Hochtour. Doch es gibt einen winzigen Haken an der ganzen Sache: DAF wissen nichts von einer Vorgruppe und Harry ist es bislang nicht gelungen an sie heranzukommen...

Während Bob Dylan 1981 sein erstes Konzert in der Münchner Olympiahalle gibt, tobt eine ganz andere Szene durch Deutschland: DIE NEUE DEUTSCHE WELLE. Gruppen wie DAF, Fehlfarben, Ideal und Palais Schaumburg füllen die Konzerthallen, die Jugend tanzt den Pogo. DIE NEUE DEUTSCHE WELLE ist ein Phänomen in der Musikszene, das es so nirgendwo anders gab.

Mit riesigem Aufwand an Kostüm, Maske, Ausstattung und fast 1.000 Komparsen hat Benjamin Quabeck das Drehbuch von Ralf Hertwig (Ex-Palais Schaumburg) und Kathrin Richter umgesetzt und den Anfängen der NEUEN DEUTSCHEN WELLE nachgespürt - eine Zeit des Aufbruchs in der deutschen Musik, des Versuchs neue Wege zu gehen und der Stärke der Jugend das Unmögliche zu wagen. Mit Philip Stegers aka Lee Buddah konnte ein Musiker gewonnen werden, der den Sound von damals ins Heute transferiert und neu gestaltet hat. So ist ein Film über junge Leute, über Musik, Disco, Liebe und den Weg, den man als Jugendlicher bestreiten muss, entstanden. Ein Film, der den Nerv der heutigen Zeit trifft.
Text & Foto: Constantin

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]