[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Voll auf die Nüsse

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Voll auf die Nüsse
Missi Pyle, Ben Stiller, Jamal Duff
USA 2004 - Originaltitel: Dodgeball: A True Underdog Story - Regie: Rawson Marshall Thurber - Darsteller: Vince Vaughn, Ben Stiller, Christine Taylor, Rip Torn, Joel Moore, Chris Williams, Justin Long, Stephen Root, Alan Tudyk - FSK: ab 6 - Länge: 92 min. - Start: 30.9.2004
Beschreibung

Peter LaFleur (VINCE VAUGHN) ist ein charismatischer Versager und Inhaber eines heruntergekommenen Fitnessstudios namens Average Joe’s. Seine Loser-Kundschaft besteht unter anderem aus einem selbst ernannten Piraten, einem kümmerlichen Streber, der von einer Beziehung mit einer unerreichbaren Cheerleaderin träumt, einem besessenen Fan obskurer Sportarten, einem leicht unterbelichteten jungen Mann sowie dem unvermeidlichen Besserwisser, der aber eigentlich von nichts eine Ahnung hat.

Peters bescheidenes Etablissement erregt die Aufmerksamkeit von White Goodman (BEN STILLER), dem Nackenmatten-Träger und aufgeblasenen sowie egozentrischen Besitzer von Globo Gym, dem Tadsch Mahal unter den Fitnesscentern. White beabsichtigt, Average Joe’s zu übernehmen, und Peters nicht vorhandene Buchhaltung macht ihm dies ziemlich leicht.

Eine Hypothekenbank bestellt die Anwältin Kate Veatch (CHRISTINE TAYLOR) zu Average Joe’s, um die Übernahme durch Globo Gym zu leiten. Doch Peter gewinnt mit seinem Schulbubencharme ihr Herz, so dass sich Kate letztendlich seinem aus lauter zwischenmenschlichen Versagern bestehendem Team anschließt, um Average Joe’s zu retten. Wie? Mit einem alles entscheidenden Dodgeball-Spiel gegen Globo Gym. Preisgeld: 50.000 Dollar, gerade genug, um Average Joe’s vor der feindlichen Übernahme zu retten ...

Vergessen Sie Football, Basketball und Eishockey - Dodgeball ist angesagt! Vor allem wenn sich Vince Vaughn („Old School“) und Ben Stiller („Starsky & Hutch“), der eine ein hoch verschuldeter, herzensguter Überlebenskünstler, der andere ein fieser, raffgieriger Sportstudio-Multi, mit ihren Teams zum alles entscheidenden Match in Las Vegas gegenüberstehen. An der Seitenlinie des turbulenten Sport-Spektakels sitzt Hollywood-Legende Rip Torn („Men in Black“), der mit wüsten Beschimpfungen Joe’s Team anfeuert. Ob’s hilft ...

Regie bei dieser knallharten, urkomischen und recht dramatischen Ballschlacht führte der Kinodebütant Rawson Marshall Thurber, der auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnete. Die Produktion hatte neben Hauptdarsteller Stiller Stuart Cornfeld („Der Appartment-Schreck“) übernommen, als Ausführende Produzenten waren Mary McLaglen („Tage wie dieser ...“) und Rhoades Rader beteiligt. Hinter der Kamera stand Jerzy Zielinski („Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall“), das Produktionsdesign entwarf Maher Ahmad („Auf der Jagd“) und den Score komponierte Theodore Shapiro („... und dann kam Polly“).
Text & Foto: 20th Century Fox

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]