[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]
[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]

Nanny Diaries

[ Info ] [ Links ] [ Kommentare ]
Nanny Diaries
Johansson, Art
USA 2007 - Originaltitel: The Nanny Diaries - Regie: Shari Springer Berman, Robert Pulcini - Darsteller: Scarlett Johansson, Laura Linney, Paul Giamatti, Nicholas Reese, Chris Evans, Alicia Keys - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 105 min. - Start: 14.8.2008
Beschreibung

Annie Braddock (Scarlett Johansson) hat ein Problem. Kaum in New York angekommen, setzt sie ihr erstes Bewerbungsgespräch in den Sand. Eins ist klar: Die College-Absolventin hat keine Ahnung, was sie aus ihrem Leben machen soll. Sie braucht eine Pause. Im Central Park wird Annie ihr neuer Job in Form eines Fünfjährigen sprichwörtlich vor die Füße geworfen: aus Annie wird Nanny.

Von nun an gilt es, den verwöhnten Spross der Familie auf der Upper East Side im Zaum zu halten und zwischen der hochmütigen Mutter Mrs. X (Laura Linney) und deren versnobten Weltanschauung nicht unterzugehen. Diese ist mit zeitintensiven Lunch-Verabredungen, Charity-Dinnern, Yoga-Stunden und der Aufrechterhaltung des schönen Scheins ihrer angeschlagenen Ehe beschäftigt. Ehemann Mr. X (Paul Giamatti) amüsiert sich derweil lieber mit einer Kollegin anstatt mit Frau und Kind.

Als sich Annie und Sohn Grayer gegen Tofu-Gerichte, Französisch-Stunden und die nervigen Erziehungsversuche der Mutter verbünden und der unwiderstehliche Nachbar Hayden (Chris Evans), genannt Harvard Hottie, in ihr Leben tritt, ist das Chaos perfekt.

NANNY DIARIES entführt den Zuschauer in die strahlend schöne, aber knallharte Welt von Manhattans besserer Gesellschaft. Basierend auf dem US-Bestseller "Die Tagebücher einer Nanny" ist der Film eine romantische und spritzige Hommage an alle leidgeprüften Kindermädchen dieser Welt. Neben Scarlett Johansson ("Lost in Translation", "Scoop - Der Knüller") brillieren Laura Linney ("Die Geschwister Savage", "Kinsey") als verbiesterte Society-Lady und Paul Giamatti ("Sideways") als testosterongesteuerter Mitvierziger. Unterstützt werden sie von Grammy-Gewinnerin Alicia Keys, die Annie als unverwüstliche Freundin Lynette auf ihrem turbulenten Ausflug in die New Yorker High Society zur Seite steht.
Text & Foto: Central

[ Home ] [ Im Kino ] [ Preview ] [ Film A-Z ] [ Kommentare ] [ Forum ]
[ TV ] [ DVD ] [ Kinos ] [ Links ] [ Suchen ] [ Impressum ] [ Datenschutz ]